Beiträge 1 bis 10 von 365, Seite 1 von 37

22.3.2017, 13 Uhr

„You Want Kilims, But I Do Films“: Eine neue Veranstaltungsreihe zur aktuellen Situation von Kunst- und Kulturschaffenden in der Türkei

Die politischen und gesellschaftlichen Umbrüche in der Türkei haben die Arbeitsbedingungen für Kulturschaffende im Land maßgeblich verändert. In der neuen Veranstaltungsreihe „You Want Kilims, But I Do Films“ geben KünstlerInnen, JournalistInnen und WissenschaftlerInnen Einblicke in ihre aktuelle Praxis und gehen der Frage nach, was eine freie Meinungsäußerung in der Türkei aktuell bedeutet.

mehr

20.3.2017, 13 Uhr

Seismograph – Visionär – Cineast: Andres Veiel über Emin Alper, Gewinner des Großen Kunstpreises 2017

Bei der Verleihung des Kunstpreises 2017 am 18.3. in der Akademie der Künste hielt der Regisseur Andres Veiel die Laudatio auf den Gewinner des Großen Kunstpreises 2017, den Filmemacher Emin Alper. Hier können Sie die Rede in Gänze nachlesen.

Wir brauchen Filmemacher wie Emin Alper mehr denn je, als Seismographen der bestehenden Verhältnisse, als unbestechlichen Visionär und als großen Cineasten,“ sagte der Regisseur Andres Veiel am 18.3. in der Akademie in seiner Laudatio auf den Gewinner des Großen Kunstpreises 2017. Was er noch über den türkischen Cineasten und seine Filme sagte, können Sie hier nachlesen.

mehr

14.3.2017, 18 Uhr

Gustaf Gründgens' Narrenkappe

Gustaf Gründgens' Narrenkappe aus Faust I, Hamburg 1957

Der Faust-Stoff – ein wirklich „ewiges“ Thema wurde auf den Bühnen immer wieder aufgegriffen. Erinnert sei an Wolfgang Heinz' und Adolf Dresens aufsehenerregende Inszenierung 1968 im Deutschen Theater oder auch Horst Sagerts Faust-Szenen im Berliner Ensemble 1984. Diese und viele „Fäuste“ mehr sind im Archiv Darstellende Kunst der Akademie der Künste, Berlin, zu sichten.

mehr

7.3.2017, 10 Uhr

Soeben erschienen: SINN UND FORM, Heft 2/2017

Die neue Ausgabe von SINN UND FORM ist ab sofort erhältlich. Das Heft 2/2017 (März/April) enthält unter anderem Beiträge der Akademie-Mitglieder Marie-Luise Scherer, Lutz Seiler und Durs Grünbein.

mehr

2.3.2017, 16 Uhr

Erzählpartnerschaft „Our Stories – Rewrite the Future” #3: Larissa Boehning

Die Schriftstellerin Larissa Boehning hat das Projekt „Our Stories – Rewrite the Future“ in der Akademie der Künste initiiert. Hier beschreibt die Autorin, was die literarische Zusammenarbeit mit jungen Geflüchteten für sie bedeutet.

mehr

22.2.2017, 12 Uhr

„Our Stories – Rewrite the Future” #2: Kerstin Hensel

Die Schriftstellerin Kerstin Hensel beschreibt, warum sie mit jungen Geflüchteten in Erzählpartnerschaften zusammenarbeitet.

mehr

15.2.2017, 10 Uhr

„Our Stories – Rewrite the Future” #1: Ralph Hammerthaler über die Erzählpartnerschaft mit Geflüchteten

Bei dem Akademie-Projekt „Our Stories – Rewrite the Future“ finden sich junge Geflüchtete mit deutschsprachigen Autorinnen und Autoren zusammen, um gemeinsam literarische Geschichten, die auf den Berichten der Geflüchteten basieren, zu entwickeln. Die Workshops finden in deutscher Sprache statt und auch die aus dem Partnerschaftsprojekt entstehenden Texte werden auf Deutsch verfasst. Der Schriftsteller Ralph Hammerthaler erläutert, was ihn zur Teilnahme an diesem Projekt bewegt hat.

mehr

13.2.2017, 10 Uhr

William Bartley Cooper erhält den
O.E. Hasse-Preis 2017

Die O.E. Hasse-Stiftung vergibt den O.E. Hasse-Preis 2017 an William Bartley Cooper, Student der Otto-Falckenberg-Schule in München. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

mehr

8.2.2017, 10 Uhr

„Our Stories – Rewrite the Future“: Erster Literaturworkshop mit Geflüchteten

Am 5. Februar fand im Akademiegebäude am Hanseatenweg der erste Workshop von „Our Stories – Rewrite the Future“ statt. Bei dem Projekt finden sich junge Geflüchtete mit deutschsprachigen Autorinnen und Autoren in Erzählpartnerschaften zusammen. Gemeinsam entwickeln sie literarische Geschichten, die auf den Berichten der Geflüchteten basieren.

mehr

7.2.2017, 10 Uhr

Uncertain States: Ein Rückblick auf das Ausstellungsprojekt

Mit über 9.400 Ausstellungsbesuchern und 7.500 Gästen in über 100 Veranstaltungen ging am 15. Januar 2017 das Ausstellungsprojekt „Uncertain States – Künstlerisches Handeln in Ausnahmezuständen“ in der Akademie zu Ende.

mehr
Beiträge 1 bis 10 von 365, Seite 1 von 37