Literatur – Mitglieder

James Aldridge

Schriftsteller

Am 10. Juli 1918 in White Hills/Australien geboren.
Von 1966 bis 1993 Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (Ost), Sektion Literatur und Sprachpflege.

Biographie

Kindheit und Jugend im australischen Swan Hill.
1938 Umzug nach London.
Seitdem Arbeit als Schriftsteller, Journalist und Fernsehautor.

Werk

An den Himmel geschrieben, Roman, Zürich 1944
Der Seeadler, Roman, Zürich 1945
Von vielen Männern, Roman, Zürich 1946
Der Diplomat, Roman, Zürich 1952
Der Trapper, Roman, Zürich 1953
Glühende Wüsten, Roman, Zürich 1955
Gold und Sand, Roman, Zürich 1961
Der letzte Zoll, Erzählungen, Berlin (Ost) 1962
Gefangener im Lande, Roman, Frankfurt am Main 1964
Zuflucht am Nil, Roman, Berlin und Weimar 1964
Mein Bruder Tom, Liebesgeschichte, Weimar 1969
Der unberührbare Julian, Jugendroman, Berlin und Weimar 1979
Die wahre Geschichte der Lilly Stubeck, Berlin und Weimar 1988
Der wunderbare Mongole, Jugendroman, Weimar 1988
Die wahre Geschichte des Spit MacPhee, Stuttgart und Wien 1990

Auszeichnungen

1972 Goldmedaille der Organisation of International Journalists
1986 New South Wales Premier's Literary Award
1985 CBCA Book of the Year
1986 Guardian Award