Literatur – Mitglieder

Ernst Bloch

Philosoph

Am 8. Juli 1885 in Ludwigshafen geboren,
gestorben am 4. August 1977.
Von 1975 bis 1977 Ehrenmitglied der Akademie der Künste, Berlin (West).

Biographie

Kindheit und Jugend in Ludwigshafen.
Ab 1905 Studium der Philosophie, Physik, Germanistik und Musik an der Universität München, 1908 Promotion.
Ab 1909 Wohnsitz in Berlin, Freundschaft mit Georg Simmel und Georg Lukács.
Engagement als Kriegsgegner. Selbstverständnis als Sozialist.
1917-1919 Übersiedlung in die Schweiz, am Archiv für Sozialwissenschaften in Bern tätig.
1920 in Berlin als freier Journalist.
Reisen nach Italien und Frankreich, Tunesien und Österreich.
Freundschaft mit Bertolt Brecht, Kurt Weill, Theodor W. Adorno sowie Walter Benjamin.
Arbeit als freier Journalist für die "Frankfurter Zeitung" und "Die Weltbühne".
1933 Ausbürgerung aus politischen Gründen, Übersiedlung in die Schweiz.
1936-1938 Aufenthalt in Prag.
1939 Flucht in die USA, als Hilfsarbeiter tätig.
Wichtige Schriften wie "Das Prinzip Hoffnung" und "Subjekt-Objekt" entstehen im Exil.
1944 Mitbegründer des Aurora-Verlags in New York.
1949 Übersiedlung nach Leipzig und Arbeit am Lehrstuhl für Philosophie an der Universität Leipzig.
1961 nach einem Besuch der Bayreuther Festspiele in die Bundesrepublik Deutschland übergesiedelt.
Gastprofessur an der Universität Tübingen.
Sympathie für die 68er-Bewegung und Freundschaft mit Rudi Dutschke.

Werk

Kritische Erörterungen über Heinrich Rickert und das Problem der Erkenntnistheorie, Dissertation, Ludwigshafen am Rhein 1909
Geist der Utopie, München und Leipzig 1918
Spuren, Berlin 1930
Erbschaft dieser Zeit, Zürich 1935
Freiheit und Ordnung, Berlin (Ost) 1947
Subjekt – Objekt. Erläuterungen zu Hegel, Berlin (Ost) 1949
Avicenna und die aristotelische Linke, Berlin (Ost) 1952
Das Prinzip Hoffnung, Berlin (Ost) 1954
Naturrecht und Menschliche Würde, Frankfurt am Main 1961
Atheismus im Christentum, Frankfurt am Main 1968
Politische Messungen. Pestzeit. Vormärz, Frankfurt am Main 1970
Das Materialismusproblem. Seine Geschichte und Substanz, Frankfurt am Main 1972
Experimentum Mundi. Frage. Kategorien des Herausbringens. Praxis, Frankfurt am Main 1975

Auszeichnungen

1955 Nationalpreis der DDR
1967 Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
1970 Ehrenbürger der Stadt Ludwigshafen