Literatur – Mitglieder

Waldtraut Lewin

Schriftstellerin, Dramaturgin

Am 8. Januar 1937 in Wernigerode geboren.
Von 1986 bis 1991 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (Ost), Sektion Literatur und Sprachpflege.
Von 1990 bis 1991 Sekretär der Sektion Literatur und Sprachpflege der Akademie der Künste, Berlin (Ost).

Biographie

Kindheit und Jugend im Harz.
Studium der Germanistik, Latinistik und Theaterwissenschaften in Berlin.
1961-1973 Musikdramaturgin, Opernübersetzerin und Regisseurin am Landestheater Halle.
Anschließend freiberufliche Autorin.

Werk

Herr Lucius und sein schwarzer Schwan. Roman. Berlin 1973
Die Ärztin von Lakros. Roman. Berlin 1977
Katakomben und Erdbeeren. Notizen einer italienischen Reise. Berlin 1977
Gaius Julius Caesar. Historische Biografie. Berlin 1980
Der Sohn des Adlers, des Müllmanns und der häßlichsten Frau der Welt. Märchen. Berlin 1981
Vom Eulchen und der Dunkelheit. Kinderbuch. Berlin 1982
Kuckucksrufe und Ohrfeigen. Erzählungen. Berlin 1983
Waterloo liegt in Belgien. Ein Reisebuch. Berlin 1985
Villa im Regen. Berlin 1986
Die Zaubermenagerie. Novellenkranz. Berlin 1988
Ein Kerl, Lompin genannt. Roman. Berlin 1989
Reisen in Italien. Berlin 1989
Mauersegler. Ein Haus in Berlin. Roman. 1989
Dicke Frau auf Balkon. Kriminalroman. Hamburg 1994
Hunde in der Stadt. Geschichten. Berlin 1996
Die Frauen von Kolchis. Roman. München 1996
Frau Quade sprengt die Bank. Roman. Berlin, Hamburg 1997
Tochter der Lüfte. Eine Legende. Ravensburg 2000
Mond über Marrakesch. Roman. Ravensburg 2003
Weiberwirtschaft. Ein Hanse-Krimi. Mit Miriam Margraf. Hamburg 2004

Auszeichnungen

1970 Händel-Preis der Stadt Halle
1978 Lion-Feuchtwanger-Preis
1981, 1984, 1988 DDR-Kinderhörspielpreis
1988 Nationalpreis der DDR für Literatur