Literatur – Mitglieder

Adam Zagajewski

Schriftsteller (Lyrik, Prosa, Essay)

Am 21. Juni 1945 in Lwów/Polen geboren, lebt in Krakau.
Seit 1999 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Literatur.

Biographie

Aufgewachsen in Gliwice und Krakow.
1963-1968 Studium der Psychologie und Philosophie an der Jagiellonen-Universität, Krakow.
1968-1975 Assistent am Institut für Gesellschaftswissenschaften der Krakower Akademie für Berg- und Hüttenwesen.
Zeitweise Redaktionsmitglied der literarischen Zeitschriften "Student" und "Odra".
1982 Übersiedelung nach Frankreich.
Seit 1983 Redaktionsmitglied der polnischsprachigen Literaturzeitschrift "Zeszyty Literackie", Paris.
Seit 1988 jeweils im Frühjahrssemester Gastprofessor für Kreatives Schreiben an der Universität Houston/Texas.

Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München, und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz.

Werk

Werke in deutscher Übersetzung:
Polen. Staat im Schatten der Sowjetunion. Reinbek 1981
Das absolute Gehör. Roman. Übers. Christa Vogel. Zürich 1982
Stündlich Nachrichten. Gedichte aus zehn Jahren. Übers. Karl Dedecius. Berlin 1984
Der dünne Strich. Roman. Übers. Olaf Kühl. München, Wien 1985
Solidarität und Einsamkeit. Essays. Übers. Olaf Kühl. München, Wien 1986
Gedichte. Übers. Karl Dedecius. München, Wien 1989
Lachen und Zerstörung. Prosa und Gedichte. Übers. Henryk Bereska und Karl Dedecius. Hamburg 1996
Mystik für Anfänger. Gedichte. Übers. Karl Dedecius. München 1997
Ich schwebe über Krakau. Erinnerungsbilder. Übers. Henryk Bereska. München 2000
Die Wiesen von Burgund. Ausgewählte Gedichte. Hg. und Übers. Karl Dedecius. München, Wien 2003
Verteidigung der Leidenschaft. Essays. München 2008
Unsichtbare Hand. Gedichte. München 2012
Die kleine Ewigkeit der Kunst. Tagebuch ohne Datum. Übers. Bernhard Hartmann und Renate Schmidgall. München 2014

Auszeichnungen

1979 Gast beim Berliner Künstlerprogramm des DAAD
1985 Kurt-Tucholsky-Preis, Stockholm
1986 Andrzej-Kijowski-Preis, Warschau
1986 Literaturpreis der unabhängigen Monatsschrift "Arka", Krakow
1987 Prix de la Liberté, Paris
1988 Literaturpreis der Alfred-Jurzykowski-Stiftung, New York
1992 Stipendium der Guggenheim-Stiftung
2005 Spycher-Literaturpreis
2009 Samuel-Bogumil-Linde-Preis
2014 Eichendorff-Literaturpreis
2015 Heinrich-Mann-Preis
2016 Leopold-Lucas-Preis
2016 Jean-Améry-Preis für Essayistik