Literatur – Mitglieder

Alexander Kluge

Schriftsteller (Prosa, Essay), Filmemacher

Am 14. Februar 1932 in Halberstadt geboren, lebt in München.
Von 1972 bis 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (West), Sektion Literatur.
Seit 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Literatur.

Biographie

Aufgewachsen in Halberstadt und Berlin.
Studium der Rechtswissenschaften, Geschichte und Kirchenmusik in Marburg (Dr. jur. 1956).
1958 Volontariat bei dem Regisseur Fritz Lang.
Seit 1960 Arbeit als Filmproduzent und -regisseur.
Seit 1961 Erzähler und Essayist.
Dozent an der Hochschule für Gestaltung in Ulm.
1962 Mitinitiator des "Oberhausener Manifests".
1963 Gründung der Produktionsfirma "Kairos-Film".
1988 Gründung der Produktionsfirma "Development Company for Television Programs".
Daneben Arbeit als Rechtsanwalt.

Mitglied des P.E.N., der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt, der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München, und der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Frankfurt am Main.

Werk

Die Universitäts-Selbstverwaltung. Ihre Geschichte und gegenwärtige Rechtsform. Frankfurt am Main 1958
Kulturpolitik und Ausgabenkontrolle. Mit Hellmuth Becker. Frankfurt am Main 1961
Lebensläufe. Stuttgart 1962
Schlachtbeschreibung. Olten, Freiburg 1964
Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos. Die Ungläubige. Projekt Z. Sprüche der Leni Peickert. München 1968
Öffentlichkeit und Erfahrung. Zur Organisationsanalyse von bürgerlicher und proletarischer Öffentlichkeit. Mit Oskar Negt. Frankfurt am Main 1972
Lernprozesse mit tödlichem Ausgang. Frankfurt am Main 1973
Filmwirtschaft in der BRD und in Europa. Götterdämmerung in Raten. Mit Michael Dost und Florian Hopf. München 1973
Gelegenheitsarbeit einer Sklavin. Zur realistischen Methode. Film. Frankfurt am Main 1973
In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod. Film. 1974
Unheimlichkeit der Zeit. Neue Geschichten. Erzählung. Frankfurt am Main 1978
Deutschland im Herbst. Film. 1978
Die Macht der Gefühle. Film. Frankfurt am Main 1983
Die Wächter des Sarkophags. 10 Jahre Tschernobyl. Hamburg 1996
Chronik der Gefühle. (2 Bde.). Frankfurt am Main 2000
Die Kunst, Unterschiede zu machen. Frankfurt am Main 2003
Fontane - Kleist - Deutschland - Büchner. Zur Grammatik der Zeit. Berlin 2004
Tür an Tür mit einem anderen Leben. 250 neue Geschichten. Frankfurt am Main 2006
Geschichten vom Kino. Frankfurt am Main 2006
Der Luftangriff auf Halberstadt am 8. April 1945. Frankfurt am Main 2008
Soll und Haben. Fernsehgespräche. Mit Joseph Vogl. Berlin 2009
Das Labyrinth der zärtlichen Kraft. 166 Liebesgeschichten. Frankfurt am Main 2009
Früchte des Vertrauens. Film. Frankfurt am Main 2009.
Die Entsprechung einer Oase. Essay für die digitale Generation. Berlin 2013
Le Moment fugitif. Erzählungen. Wädenswil 2014
30. April 1945: Der Tag, an dem Hitler sich erschoß und die Westbindung der Deutschen begann. Frankfurt am Main 2014
Kongs große Stunde: Chronik des Zusammenhangs. Berlin 2015

Auszeichnungen

1964 Förderungspreis zum Berliner Kunstpreis
1966 Förderungspreis zum Bayerischer Staatspreis für Literatur
1966, 1969, 1975, 1978 Filmband in Gold
1966 Silberner Löwe
1967 Italienischer Literaturpreis Isola d'Elba
1969 Goldener Löwe von San Marco
1969 1. Preis der Oberhausener Kurzfilmtage
1979 Fontane-Preis (Kunstpreis Berlin)
1979 Bremer Literaturpreis
1979, 1986 Filmband in Silber
1980, 1981 Förderpreis des Kuratoriums Junger Deutscher Film
1981, 1983 FIPRESCI-Preis
1985 Kleist-Preis
1986 Kultureller Ehrenpreis der Stadt München
1990 Lessing-Preis
1990 Adolf-Grimme-Preis in Silber
1992 Adolf-Grimme-Preis in Gold
1993 Heinrich-Böll-Preis
1996 Ricarda-Huch-Preis
2001 Bremer Literaturpreis
2001 Schiller-Gedächtnispreis
2001 Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis
2002 Lessing-Preis für Kritik
2003 Georg-Büchner-Preis
2006 Filmpreis der Hofer Filmtage
2008 Ehrenpreis des Deutschen Filmpreises für hervorragende Verdienste um den deutschen Film
2009 Adorno-Preis der Stadt Frankfurt
2010 Adolf-Grimme-Preis
2010 Deutscher Hörbuchpreis
2010 Frankfurter Poetikdozentur
2010 Stern auf dem Boulevard der Stars in Berlin
2014 Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf