Literatur – Mitglieder

Peter Dörfler

Schriftsteller

Am 29. April 1878 in Unter-Germaringen geboren,
gestorben am 10. November 1955.
Von 1933 bis 1945 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin, Deutsche Akademie der Dichtung.

Biographie

Besuch des Gymnasiums, Studium der Theologie in München, 1903 Priesterweihe, Arbeit als Seelsorger (u. a. in Steigarten, Lindenberg, Landsberg/Lech), 1906-1907 als Kaplan in Italien (Rom), 1909 Promotion in München, 1915 Übernahme der Leitung eines Kinderheims in München.
1948 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München
Mitglied der Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt.

Werk

Der Kinderkreuzzug. Drama. 1905
Heimkehr. Märchen. 1906
Im Hungerjahr. Drama. 1909
Die Anfänge der Heiligenverehrung nach den römischen Inschriften und Bildwerken. Diss. München 1909
Es war einmal Krieg. Drama. 1910
`s Christkindel. Erzählung. 1911
Ein Herz für die Kinder. Gedichte und Prologe. 1911
Als Mutter noch lebte. Roman. Freiburg im Breisgau 1912
La Perniziosa. Roman. 1914
Das Sonnenwendfest. Erzählung. 1914
Der krause Ulrich und andere Kriegsgeschichten. Erzählungen. 1915
Der Weltkrieg im schwäbischen Himmelreich. Erzählungen. 1915
Dämmerstunden. Erzählungen. 1916
Judith Finsterwalderin. Roman. Kempten/München 1916
Erwachte Steine. 1916
Onkel Christophs Geschichten. Erzählungen. 1917
Der Rossbub. Erzählung. 1917
Das Geheimnis des Fisches. Erzählung. 1918
Neue Götter. Roman. Kempten/München 1920
Der Rätsellöser. Erzählungen und Legenden. 1920
Peter Farne. 1922
Das Glück im Winkel. 1922
Der ungerechter Heller. Roman. 1922
Stumme Sünde. Erzählung. 1922
Die Papstfahrt nach Schwaben. Erzählungen. Kempten/München 1923
Regine und Mang. Erzählung. 1923
Siegfried im Allgäu. Märchen. 1924
Am Hunnenstein. Erzählung. 1925
Im Jahr des Herrn 1705. 1925
Pepele. Erzählung. 1926
Die Braut des Alexius. Novelle. 1926
Ich will dem Kindlein schenken. Sprüche. 1926
Lechrain. 1926
Am Esstisch. Erzählung. 1927
Die Schmach des Kreuzes. Roman. 1927/1928
Ihr Fest. Erzählung. 1928
Predigt bei der Feier des silbernen Priesterjubiläums. 1928
Marienseele. 1929
Der junge Don Bosco. Erzählung. 1930
Die heilige Elisabeth. 1930
Apollonia Trilogie. Romane:
Die Lampe der törichten Jungfrau. 1930
Apollonias Sommer. 1931
Der Roman eines Geschlechts. Berlin 1932
Der Bubenkönig. Don Bosco und seine Schlingel. Erzählung. 1931
Des Vaters Hände. Erzählung. 1931
Ewige Weihnacht. Drama. 1931
Bucklige Welt. 1932
Von Sitte und Sprache. 1932
Jacobäas Sühne. Erzählungen. 1933
Feiertagsgeschichten im Jahresring. 1934
Allgäu Trilogie. Romane:
Der Notwender. 1934
Der Zwingherr. 1935
Der Alpenkönig. 1936
Dichtung und Geschichte. Vortrag. 1935
Unvollendete Symphonie. Gedanken und Dichtung. 1935
Das Gesicht im Nebel. Erzählung. 1936
Auferstehung. Roman. 1938
Albertus Magnus. 1940
Die Wessobrunner. Roman. Berlin 1941
Zusann und der Trompeter. 1942
Das feldgraue Buch. 1943
Die gute Heirat. Erzählung. 1943
Die alte Heimat. Erzählung. 1944
Das Osterlamm. Erzählung. 1946
Die Begegnung. Erzählung. 1947
Severin, der Seher von Norikum. Erzählung. 1947
Der Sohn des Malefizschenk. 1947
Der Urmeier. Roman. 1948
Minne dem heiligen Mang. Märchen. 1950
Die Wallfahrtskirche Wies. 1950
Vinzent v. Paul. 1951
Philipp Neri. 1952
Die Gesellen der Jungfer Micheline. Freiburg im Breisgau 1953
Nikolaus v. Flüe. 1953
St. Ulrichsspiel. 1953
Die tüchtige Person und andere Erzählungen. 1954
St. Ulrich, der große Bischof und Reichsfürst. 1955
Hubertus. Eine Legende. 1960
Die Krippe im Liebfrauenwald. 1965

Auszeichnungen

1945 Literaturpreis der Stadt München