Literatur – Mitglieder

Michael Krüger

Schriftsteller (Lyrik, Prosa)

Am 9. Dezember 1943 in Wittgendorf/Sachsen-Anhalt geboren, lebt in München.
Seit 1995 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Literatur.

Biographie

Aufgewachsen in Berlin.
Lehre als Verlagsbuchhändler und Buchdrucker.
Daneben Gasthörer in Philosophie an der FU Berlin.
1963-1965 Buchhändler in London.
Seit 1966 Lektor, Herausgeber und Kritiker.
1966-1969 Mitherausgeber der Zeitschrift "Die Diagonale".
Seit 1968 mit Klaus Wagenbach Herausgeber des Jahrbuchs "Tintenfisch".
Seit 1976 mit Hans Bender, seit 1981 Alleinherausgeber der Zeitschrift "Akzente", seit 1983 der Buchreihe "Edition Akzente".
Seit 1986 Leiter des Carl Hanser Verlags.

Mitglied des P.E.N., des VS/IG Medien, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt, der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München, und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz.

Werk

Reginapoly. Gedichte. München, Wien 1976
Diderots Katze. Gedichte. München, Wien 1978
Nekrologe. Gedichte. Pforzheim 1979
Lidas Taschenmuseum. Gedichte. Pfaffenweiler 1981
Aus der Ebene. Gedichte. München, Wien 1982
Stimmen. Gedichte. Pfaffenweiler 1983
Wiederholungen. Gedichte. Berlin 1983
Was tun? Eine altmodische Geschichte. Berlin 1984
Die Dronte. Gedichte. München, Wien 1985
Warum Peking? Eine chinesische Geschichte. Berlin 1986
Zoo. Gedichte. Pfaffenweiler 1986
Welt unter Glas. Gedichte. Stuttgart 1986
Wieso ich? Eine deutsche Geschichte. Berlin 1987
Idyllen und Illusionen. Tagebuchgedichte. Berlin 1989
Das Ende des Romans. Eine Novelle. Salzburg, Wien 1990
Hinter der Grenze. Gedichte. Pfaffenweiler 1990
Der Mann im Turm. Roman. Salzburg, Wien 1991
Brief nach Hause. Gedichte. Salzburg, Wien 1993
Himmelfarb. Roman. Salzburg 1993
Fünfzig Gedichte. Frankfurt am Main 1994
Nachts, unter Bäumen. Gedichte. Salzburg 1996
Aus dem Leben eines Erfolgsschriftstellers. Geschichten. Zürich 1998
Wettervorhersage. Gedichte. Salzburg 1998
Das Schaf im Schafspelz u. a. Satiren aus der Bücherwelt. Geschichten. Zürich 2000
Wieso ich? Drei haarsträubende Geschichten. Berlin 2000
Die Cellospielerin. Roman. Frankfurt am Main 2000
Wer das Mondlicht fängt. Gedichte. Bilder Quint Buchholz. Zürich 2001
Archive des Zweifels. Gedichte aus drei Jahrzehnten. Frankfurt am Main 2001
Das falsche Haus. Novelle. Frankfurt am Main 2002
Kurz vor dem Gewitter. Gedichte. Frankfurt am Main 2003
Vorworte, Zwischenbemerkungen, Nachrufe. Ein (lückenhaftes) ABC. München, Wien 2003
Literatur und Alkohol. Liquide Grundlagen des Buchstaben-Rausches. Mit Ekkehard Faude. (Lengwil) 2004
Die Turiner Komödie. Bericht eines Nachlassverwalters. Frankfurt am Main 2005
Unter freiem Himmel. Gedichte. Frankfurt am Main 2007
Schritte, Schatten, Tage, Grenzen. Gedichte 1976-2008. Hg. von Hans Jürgen Balmes und Jörg Bong. Frankfurt am Main 2008
Reden und Einwürfe. Gedichte. Frankfurt am Main 2008
Literatur als Lebensmittel. München 2008
Die Tiere kommen zurück. Mit Bildern von Quint Buchholz. München 2008
Heringe. Berlin 2008
Ins Reine. Gedichte. Berlin 2010
Umstellung der Zeit. Gedichte. Berlin 2013
Der Gott hinter dem Fenster: Erzählungen. Innsbruck/ Wien 2015

Auszeichnungen

1974 Förderpreis für Literatur der Landeshauptstadt München
1976 Förderpreis des Kulturkreises im BDI
1982 Förderpreis für Literatur des Landes Bayern
1982 Villa-Massimo-Stipendium
1983 Tukan-Preis
1986 Peter-Huchel-Preis
1991 Wilhelm-Hausenstein-Ehrung
1994 Ernst-Meister-Preis
1996 Prix Médicis Etranger, Paris
2000 Kultureller Ehrenpreis der Landeshauptstadt München
2004 Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
2005 Mörike-Preis
2006 Ehrendoktorwürde der Universität Bielefeld
2007 Ehrendoktorwürde der Neuphilologischen Fakultät der Universität Tübingen
2010 Ehrenstern der "Abendzeitung"
2010 Joseph-Breitbach-Preis
2011 Friends of Jerusalem Award
2012 Kythera-Preis
2013 Lifetime Achievement Award
2014 Bundesverdienstkreuz Erster Klasse
2015 Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien