Film- und Medienkunst – Mitglieder

István Szabó

Regisseur, Drehbuchautor

Am 18. Februar 1938 in Budapest geboren, lebt in Budapest.
Von 1984 bis 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (West), Sektion Film- und Medienkunst.
Seit 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Film- und Medienkunst.

Biographie

Nach dem Abitur Arbeit als Rundfunkreporter.
1956-1961 Regiestudium an der Theater- und Filmkunst-Akademie.
1964 Mitglied der neu gegründeten Béla Bàlazs Studios, Arbeit als Kurzfilmemacher.
1964 erster Spielfilm.
Dozent und Gastprofessor an Filmschulen in London, Berlin, Wien und anderen.

Werk

Film:
1959 A Hetedik napon
1960 Plakátragasztó. Bill Poster
1961 Concert
1963 Variációk egy témára/Variationen über ein Thema, Buch: Szabó
1963 Párbeszéd, als Assistent des Regisseurs
1963 Te/You
1963 Koncert, Diplomfilm
1964 Álmodozások kora/ Age of Daydancing, Buch: Szabó
1965 Kresz-mese gyerekeknek/Traffic Rules for Children, Buch: Szabó
1966 Apa/Vater, Buch: Szabó
1967 Kegyelet/Piety
1970 Szerelmesfilm/Liebesfilm, Buch: Szabó
1971 City Map
1971 Budapest, amiért szeretem/Budapest, why I love it
1972 Álom a házról/Ein Traum von einem Haus
1973 Tüzoltó utca 25/25 Fireman’s Street, Buch: Szabó
1974 Ösbemutató, Fernsehfilm
1976 Budapesti mesék/Budapester Fairy Tales, Buch: Szabó
1977 Várostérkép
1977 City Map
1979 Bizalom/Confidence, Buch: Szabó
1980 Der Grüne Vogel, Buch: Szabó
1981 Mephisto, Buch: Szabó
1983 Katzenspiel. Fernsehfilm
1984 Bali
1985 Oberst Redl, Buch: Szabó
1988 Hanussen, Buch: Szabó
1991 Meeting Venus, Buch: Szabó
1992 Sweet Emma, Dear Boebe, Buch: Szabó
1995 Offenbachs Geheimnis. Fernsehfilm
1996 Steadying the Boat
1999 Sunshine, Buch: Szabó
2000 Clara, (als Koproduzent)
Bors, Fernsehserie
2001 Taking Sides/Der Fall Furtwängler
2002 Ten Minutes Older: The Cello, Buch: Szabó
2004 Being Julia
2006 Rokonok, Buch: Szabó, 110min.
2011 Hinter der Tür, Buch: Szabó, gemeinsam mit Andrea Vészits, 100 min.

Theater:
1984 Tannhäuser
1993 Boris Godunow. Operinszenierung, Leipzig
1993 Il Trovatore, von Verdi, Wien
2000 Drei Schwestern. Oper

Drehbuch:
1965 Artisti
1986 Isten teremtményei, Fernsehfilm

Auszeichnungen

1961 Grand Prix des Studentenfilmfestivals, Brüssel
1963 Cannes Film Festival - Jury Prix
1964, 1967 Festivalpreis, Locarno
1966 Großer Preis, Moskau
1973 Goldener Leopard des Filmfestivals Locarno
1977 Oberhausen Film Festival - Grand Prix
1979, 1980, 1992 Silberner Bär für beste Regie, Berlinale
1981 Drehbuchpreis bei den Filmfestspielen, Cannes
1981 Academy Award
1982 Oscar
1985 Bundesfilmband in Gold
1985 British Academy Award (BAFTA)
1999 Europäischer Filmpreis
1986 British Academy Award
1988 Jury-Festivalpreis, Cannes
1991 Silberner Bär, Berlin
1992 Europäischer Filmpreis für das beste Drehbuch
1994 Goethe-Medaille
1995 Montreaux Special Jury Prize
David-Donatello Preis
Visconti Award
1999 European Special Jury Prize
1999 Filmfestival, Toronto
2004 Golden Globe