Film- und Medienkunst – Mitglieder

Barbara Junge

Dokumentarfilmerin

Am 14. November 1943 in Neunhofen geboren, lebt in Berlin.
Seit 1996 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Film- und Medienkunst.

Biographie

1963-1967 Studium Englisch-Russisch am Dolmetscher-Institut der Karl-Marx-Universität, Leipzig, Abschluss mit Diplom.
Seit 1969 Arbeit im DEFA-Studio für Dokumentarfilme als Synchronregisseurin von Filmen, die im Ausland eingesetzt wurden.
Seit 1978 verantwortlich für die Dokumentation des "Kinder von Golzow"-Projekts.
Seit 1983 Schnitt aller Filme von Winfried Junge.
Seit 1992 Co-Regie, zusammen mit Winfried Junge.

Werk

Film:
1979 Anmut sparet nicht noch Mühe. Die Geschichte der Kinder von Golzow. Eine Chronik, Dokumentarfilm, 105 min.
1980/81 Lebensläufe. Die Geschichte der Kinder von Golzow in einzelnen Porträts, 257 min.
1984 Diese Golzower - Umstandsbestimmung eines Ortes, 100 min.
1986/87 Das Pflugwesen - Es entwickelt sich, Dokumentarfilm, 27 min.
1987/88 Diese Briten, diese Deutschen. Zueinander unterwegs nach Newcastle und Rostock. 1. von Marx und Engels zu Marks & Spencer, Dokumentarfilm, 60 min.
1988 Gruß aus Libyen oder Grün ist eine schöne Farbe, Dokumentarfilm, 22 min.
1989/90 Der Vater blieb im Krieg. Begegnung mit syrischen Waisen, Fernsehdokumentarfilm, 45 min.
1989/90 Nicht jeder findet sein Troja. Archäologen, Dokumentarfilm, 35 min.
1992 Die Zeiten. Drei Jahrzehnte mit den Kindern von Golzow und der DEFA, Dokumentarfilm, 284 min.
1994 Das Leben des Jürgen von Golzow, Dokumentarfilm, 192 min.
1995 Die Geschichte vom Onkel Willy aus Golzow, Dokumentarfilm, 145 min.
1996 Was geht euch mein Leben an - Elke, Kind von Golzow, Dokumentarfilm, 125 min.
1997 Da habt ihr mein Leben - Marieluise, Kind von Golzow, Dokumentarfilm, 141 min.
1998 Brigitte und Marcel - Golzower Lebenswege, Dokumentarfilm, 110 min.
1999 Ein Mensch wie Dieter - Golzower, Dokumentarfilm, 122 min.
2001 Jochen. Ein Golzower aus Philadelphia, Dokumentarfilm, 119 min.
2002 Eigentlich wollte ich Förster werden - Bernd aus Golzow, Dokumentarfilm, 140 min.
2005 Und wenn sie nicht gestorben sind... (Teil 1+2), Dokumentarfilm, 278 min.
2008 Und wenn sie nicht gestorben sind... (Teil 3+4), Dokumentarfilm, 290 min.

Buch:
2004 Lebensläufe - Die Kinder von Golzow, zusammen mit Barbara Junge. Hg. Von Dieter Wolf. Schüren-Verlag. Marburg

Auszeichnungen

2007 Preis der DEFA-Stiftung für Verdienste um den deutschen Film
2008 Roter-Adler-Orden für Verdienste um das Land Brandenburg
2009 Ehrenpreis des Verbandes der deutschen Kritiker für ihr Lebenswerk