Darstellende Kunst – Mitglieder

Peter Konwitschny

Opernregisseur

Am 21. Januar 1945 in Frankfurt am Main geboren, lebt in Neumarkt/Oberpfalz.
Seit 2000 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Archivbestand

Biographie

1965-1970 Studium der Opernregie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.
1971-1979 Regieassistent am Berliner Ensemble zunächst bei Ruth Berghaus, später bei Manfred Wekwerth.
1980-1985 freier Regisseur in Berlin, Rostock, Greifswald, Anklam, Altenburg und Halle/Saale,
seit 1981 Seminare und Szenenstudien für Studenten.
1986-1990 Regisseur am Landestheater Halle.
Ab 1990 freier Regisseur in Leipzig, Dresden, Berlin, Graz, Basel, Paris, Stuttgart, München, Hamburg, Barcelona, Essen, Moskau, Tokio, Wien, Montepulciano, Kopenhagen, Amsterdam, Lissabon.
2002 Ernennung zum Honorarprofessor an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.
2008-2011 Chefregisseur der Oper Leipzig.

Seit 1992 Mitglied der Freien Akademie der Künste, Leipzig, seit 1996 der Sächsischen Akademie der Künste, Dresden, seit 2000 der Akademie der Künste Berlin, seit 2001 der Freien Akademie der Künste, Hamburg.

Werk

Operninszenierungen:
R. Hot bzw. Die Hitze, Friedrich Goldmann, UA, Staatsoper Berlin 1977
Gräfin Mariza, Emmerich Kálmán, Theater Greifswald 1981
Die Spieldose, Robert Hanell, Theater Greifswald 1982
Der Freischütz, Carl Maria von Weber, Theater Altenburg 1983
Floridante, Georg Friedrich Händel, Goethe-Theater Bad Lauchstädt 1984
L'Occasione fa il Ladro, Gioachino Rossini und Arlecchino, Ferruccio Busoni, Cantiere Internazionale d'Arte Montepulciano 1985
Orpheus und Eurydike, Christoph Willibald Gluck, Landestheater Halle 1986
Der Waffenschmied, Albert Lortzing, Städtisches Theater Leipzig 1986
Die elektromagnetische Gesangsstunde/Ritter Eisenfraß oder der letzte Paladin, Jacques Offenbach, Friedrichstadtpalast Berlin/Das Ei 1986
Rinaldo, Georg Friedrich Händel, Landestheater Halle 1987
Herzog Blaubarts Burg, Béla Bartók, Staatstheater Kassel 1987
Die sieben Todsünden, Bertolt Brecht/Kurt Weill, Staatsschauspiel Dresden 1987
Rigoletto, Giuseppe Verdi, Landestheater Halle 1988
Aci, Galatea e Polifemo, Georg Friedrich Händel, Goethe-Theater Bad Lauchstädt 1988
Carmen, Georges Bizet, Landestheater Halle 1988
Fidelio, Ludwig van Beethoven, Theater Basel 1989
Tamerlan, Georg Friedrich Händel, Landestheater Halle 1990
Die verkaufte Braut, Friedrich Smetana, Bühnen Graz, 1991
La Bohème, Giacomo Puccini, Oper Leipzig 1991
Herzog Blaubarts Burg, Béla Bartók / Erwartung, Arnold Schönberg, Theater Basel 1991
Madame Butterfly, Giacomo Puccini, Vereinigte Bühnen Graz 1992
Der Türke in Italien, Gioacchino Rossini, Theater Basel 1992
Hoffmanns Erzählungen, Jacques Offenbach, Semperoper Dresden 1992
Die Entführung aus dem Serail, Wolfgang Amadeus Mozart, Vereinigte Bühnen Graz 1993
Aida, Giuseppe Verdi, Vereinigte Bühnen Graz 1994
Der feurige Engel, Sergej Prokofjew, Staatstheater Bremen 1994
Maskenball, Giuseppe Verdi, Semperoper Dresden 1994
Eugen Onegin, Pjotr I. Tschaikowski, Oper Leipzig 1995
Parsifal, Richard Wagner, Bayerische Staatsoper München 1995
Friedenstag, Richard Strauss, Semperoper Dresden 1995
Nabucco, Giuseppe Verdi, Semperoper Dresden 1996
Abraum, Jörg Herchet, UA, Oper Leipzig 1997
Tannhäuser, Richard Wagner, Semperoper Dresden 1997
Lohengrin, Richard Wagner, Hamburgische Staatsoper 1998
Regina, Albert Lortzing, Schillertheater Gelsenkirchen 1998
Tristan und Isolde, Richard Wagner, Bayerische Staatsoper München 1998
Wozzeck, Alban Berg, Hamburgische Staatsoper 1998
Macbeth, Giuseppe Verdi, Vereinigte Bühnen Graz 1999
Daphne, Richard Strauss, Aalto Theater Essen 1999
Die Csárdásfürstin, Emmerich Kálmán, Semperoper Dresden 1999
Götterdämmerung, Richard Wagner, Staatsoper Stuttgart 2000
Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Kurt Weill, Hamburgische Staatsoper 2000
Falstaff, Giuseppe Verdi, Vereinigte Bühnen Graz 2001
Intolleranza, Luigi Nono, Deutsche Oper Berlin 2001
Don Carlos, Giuseppe Verdi, Hamburgische Staatsoper 2001
Der Rosenkavalier, Richard Strauss, Hamburgische Staatsoper 2002
Die Meistersinger von Nürnberg, Richard Wagner, Hamburgische Staatsoper 2002
Don Giovanni, Wolfgang Amadeus Mozart, Komische Oper Berlin 2003
Lulu, Alban Berg, Hamburgische Staatsoper 2003
Die Zauberflöte, Wolfgang Amadeus Mozart, Staatsoper Stuttgart 2004
Al gran sole carico d'amore (Unter der großen Sonne von Liebe beladen), Luigi Nono, Staatsoper Hannover 2004
Der fliegende Holländer, Richard Wagner, Bolschoi-Theater Moskau 2004
Moses und Aron, Arnold Schönberg, Hamburgische Staatsoper 2004
Elektra, Richard Strauss, Königliches Theater Kopenhagen 2005
La Clemenza di Tito, Wolfgang Amadeus Mozart, Hamburgische Staatsoper 2005
Così fan tutte, Wolfgang Amadeus Mozart, Komische Oper Berlin 2005
Das Land des Lächelns, Franz Lehár, Komische Oper Berlin 2007
Pierrot Lunaire, Arnold Schönberg, L'Auditori Barcelona 2008
Ich habe genug, Johann Sebastian Bach (Kantate Nr. 82), Oper Leipzig 2009
Salome, Richard Strauss, Het Muziektheater, Amsterdam 2009
Alkestis, Christoph Willibald Gluck, Oper Leipzig 2010
O Ewigkeit, du Donnerwort, Johann Sebastian Bach (Kantate Nr. 60), Oper Leipzig 2010
Iphigenie in Aulis, Christoph Willibald Gluck, Oper Leipzig 2011
Aida, Giuseppe Verdi, Vlaamse Opera, Gent 2011
Aus einem Totenhaus, Leos Janácek, Opernhaus Zürich 2011
La Traviata, Guiseppe Verdi, Oper Graz 2011
Selig ist der Mann, Johann Sebastian Bach (Kantate Nr. 57), Oper Leipzig 2011
Pique Dame, Pjotr I. Tschaikowski, Oper Graz 2011
Attila, Guiseppe Verdi, Theater an der Wien 2013
Jen?fa, Leoš Janá?ek, Oper Graz 2014
Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben (Kantate 102) / O Ewigkeit, du Donnerwort (Kantate Nr. 20), Johann Sebastian Bach, Theater Chur 2014
Lady Macbeth von Mzensk, Dmitri Schostakowitsch, Königliches Theater Kopenhagen 2014
Abends am Fluß / Hochwasser, Johannes Harneit, UA, Theater Heidelberg 2015

Schauspielinszenierungen:
Zement, Heiner Müller, Nationaltheater Budapest 1975
Gespräche mit dem Henker, Kazimierz Moczarski, Volksbühne Berlin 1979
Antigone, Sophokles/Hölderlin, Staatliche Schauspielschule Rostock 1980
Satyros oder Der vergötterte Waldteufel, Johann Wolfgang von Goethe, Theater Anklam 1980
Die Gewehre der Frau Carrar, Bertolt Brecht, Staatliche Schauspielschule Rostock 1982
Ich will ein Kind haben, Sergej Tretjakow, Humboldt-Universität Berlin, Sektion Theaterwissenschaft, 1982
Schluck und Jau, Gerhart Hauptmann, Theater Greifswald 1982
Jacke wie Hose, Manfred Karge, Berliner Ensemble 1984
Verkommenes Ufer Medeamaterial Landschaft mit Argonauten, Berliner Ensemble 1987
Tritte, Samuel Beckett, Theater Basel 1992
König Lear, William Shakespeare, Schauspielhaus Graz 2009
Faust, Johann Wolfgang von Goethe, Schauspielhaus Graz 2012

Auszeichnungen

1988 Kunstpreis der DDR
1992 Konrad-Wolf-Preis der Akademie der Künste, Berlin
1997 Bundesverdienstkreuz
1995, 1998, 1999, 2000, 2001 Regisseur des Jahres, Zeitschrift Opernwelt
2004 Al gran sole Inszenierung des Jahres, Zeitschrift Opernwelt
2005 Theaterpreis Berlin
2007 Preis zum Welttheatertag des Internationalen Theaterinstituts (ITI)