Darstellende Kunst – Mitglieder

Dieter Dorn

Regisseur, Dramaturg, Intendant

Am 31. Oktober 1935 in Leipzig geboren, lebt in München.
Von 1979 bis 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (West), Sektion Darstellende Kunst.
Seit 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Biographie

Nach dem Abitur Besuch der Theaterhochschule in Leipzig.
1956 Fortsetzung der Ausbildung bei Hilde Körber und Lucie Höflich am Max-Reinhardt-Seminar in West-Berlin.
1958-1961 Regieassistent, Dramaturg und Schauspieler am Landestheater Hannover.
Ab 1961 freier Mitarbeiter, Reporter und Sprecher beim Norddeutschen Rundfunk.
1964 Rückkehr nach Hannover als Erster Spielleiter und Dramaturg.
1968-1970 Inszenierungen in Essen, 1971-1975 am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg sowie in Oberhausen, Basel, am Burgtheater Wien und an den Staatlichen Schauspielbühnen Berlin.
Von 1976-2001 an den Münchner Kammerspielen, zunächst als Oberspielleiter und ab 1983 als Intendant. Darüber hinaus Fortführung der eigenen Regiearbeit.
1988 Gründungsrektor der Stuttgarter Theaterakademie und 1990 interimistischer Oberspielleiter des Münchner Theaters der Jugend.
2001-2011 Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels.
2013/2014 Regisseur von Richard Wagners Der Ring des Nibelungen.
Seit 1979 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München.

Werk

Theater- und Operninszenierungen (Auswahl):
Der Menschenfeind, Molière, Deutsches Schauspielhaus Hamburg 1971
Lysistrata des Aristophanes, Deutsches Schauspielhaus Hamburg 1971
Zur Feier des Tages, David Storey, Akademietheater Wien 1972
Der Ignorant und der Wahnsinnige, Thomas Bernhard, Staatliche Schauspielbühnen Berlin 1972
Die Macht der Gewohnheit, Thomas Bernhard, UA, Salzburger Festspiele 1974
Auf dem Chimborazo, Tankred Dorst, UA, Schlosspark-Theater Berlin 1975
Minna von Barnhelm, Gotthold Ephraim Lessing, Münchner Kammerspiele 1977
Lulu, Frank Wedekind, Münchner Kammerspiele 1978
Ein Sommernachtstraum, William Shakespeare, Münchner Kammerspiele 1978
Groß und Klein, Botho Strauß, Münchner Kammerspiele 1979
Die Entführung aus dem Serail, Wolfgang Amadeus Mozart, Wiener Staatsoper 1979
Ariadne auf Naxos, Richard Strauss, Salzburger Festspiele 1979
Dantons Tod, Georg Büchner, Münchner Kammerspiele 1980
Iphigenie auf Tauris, Johann Wolfgang von Goethe, Münchner Kammerspiele 1981
Ein Menschentraum, Peter Michael Hamel, UA, Staatstheater Kassel 1981
Così fan tutte, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwigsburger Festspiele 1984; Münchner Kammerspiele 1993 und 1994
Der zerbrochene Krug, Heinrich von Kleist, Salzburger Festspiele 1986
Faust I, Johann Wolfgang von Goethe, Münchner Kammerspiele 1987
Besucher, Botho Strauß, UA, Münchner Kammerspiele 1988
Sieben Türen, Botho Strauß, UA, Münchner Kammerspiele 1988
Der fliegende Holländer, Richard Wagner, Bayreuther Festspiele 1990
König Lear, William Shakespeare, Münchner Kammerspiele 1992
Road to Nirvana, Arthur Kopit, Münchner Kammerspiele 1992
Elektra, Richard Strauss, Deutsche Staatsoper Berlin 1994
Der Sturm, William Shakespeare, Münchner Kammerspiele 1994
Ithaka, Botho Strauß, UA, Münchner Kammerspiele 1996
Le nozze di Figaro, Wolfgang Amadeus Mozart, Münchner Kammerspiele 1997
Der Schein trügt, Thomas Bernhard, Münchner Kammerspiele 1997
Cymbelin, William Shakespeare, Münchner Kammerspiele 1998
Hekabe des Euripides, Münchner Kammerspiele 1999
Amphitryon, Heinrich von Kleist, Münchner Kammerspiele 1999
Pélleas et Mélisande, Maurice Maeterlinck, Maggio musicale in Florenz 1999
Tristan und Isolde, Richard Wagner, Metropolitan Opera New York 1999
Der Kaufmann von Venedig, William Shakespeare, Bayerisches Staatsschauspiel München 2001
Der Tag Raum, Don DeLillo, Bayerisches Staatsschauspiel München 2001
Der Narr und seine Frau heute abend in Pancomedia, Botho Strauß, Bayerisches Staatsschauspiel München 2002
Die Wände, Jean Genet, Bayerisches Staatsschauspiel München 2003
Maß für Maß, William Shakespeare, Bayerisches Staatsschauspiel München 2004
L'Upupa und der Triumph der Sohnesliebe, Hans Werner Henze, Madrid 2004
Die eine und die andere, Botho Strauß, Bayerisches Staatsschauspiel München 2005
Die Bakchen des Euripides, Bayerisches Staatsschauspiel München 2005
Der Floh im Ohr, Georges Feydeau, Bayerisches Staatsschauspiel München 2006
Androklus und der Löwe, George Bernard Shaw, Bayerisches Staatsschauspiel München 2006
Der Gott des Gemetzels, Yasmina Reza, Bayerisches Staatsschauspiel München 2008
Idomeneus, Roland Schimmelpfennig, UA, Bayerisches Staatsschauspiel München 2008
Das Käthchen von Heilbronn, Heinrich von Kleist, Bayerisches Staatsschauspiel München 2011
Das Rheingold, Richard Wagner, Grand Théâtre de Genève 2013
Die Walküre, Richard Wagner, Grand Théâtre de Genève 2013
Siegfried, Richard Wagner, Grand Théâtre de Genève 2014
Götterdämmerung, Richard Wagner, Grand Théâtre de Genève 2014
Le Nozze di Figaro, Wolfgang Amadeus Mozart, Bayerische Staatsoper München 2015
Così fan tutte, Wolfgang Amadeus Mozart, Bayerische Staatsoper München 2015
La Traviata, Guiseppe Verdi, Staatsoper Berlin 2015

Film:
1988 Faust - Vom Himmel durch die Welt zur Hölle

Veröffentlichungen
Dieter Dorn: Spielt weiter! Mein Leben für das Theater, München 2013

Auszeichnungen

1972 Josef-Kainz-Medaille der Stadt Wien
1973 Deutscher Kritikerpreis des Verbandes der deutschen Kritiker
1976 Münchner Künstler des Jahres
1993 Kultureller Ehrenpreis der Stadt München
1994 Bayerischer Verdienstorden
2000 Bayerische Verfassungsmedaille in Silber
2008 Überreichung der Tabatiere Büchse der Pandora aus dem Nachlass von Boleslaw Barlog durch Thomas Langhoff
2009 Bayerische Verfassungsmedaille in Gold
2011 Großes Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland