Darstellende Kunst – Mitglieder

Edith Clever

Schauspielerin, Regisseurin

Am 13. Dezember 1940 in Wuppertal geboren, lebt in Berlin.
Von 1984 bis 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (West), Sektion Darstellende Kunst.
Seit 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Biographie

Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München.
1964 erstes Engagement am Staatstheater Kassel.
1965-1969 Engagement am Theater der Freien Hansestadt Bremen mit Kurt Hübner und Peter Zadek, Begegnung mit Peter Stein.
Gastspiele an den Münchner Kammerspielen (1968) und am Zürcher Schauspielhaus (1970).
1970-1984 Mitglied der Berliner Schaubühne, Zusammenarbeit mit den Regisseuren Peter Stein, Klaus Michael Grüber, Luc Bondy.
1981-1994 Arbeit mit Hans-Jürgen Syberberg (ab 1984 ausschließlich).
Seit Ende der 80er Jahre Lehrtätigkeit an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" und der Universität der Künste in Berlin.
1994 Zusammenarbeit mit Peter Stein im Rahmen der Salzburger Festspiele.
1995-1999 als Regisseurin und Schauspielerin erneut an der Berliner Schaubühne.
Ab 2000 vorwiegend Arbeit als freie Regisseurin an verschiedenen Häusern.

Werk

Theaterrollen (Auswahl):
Titelrolle in Antigone, Sophokles, Regie: Kurt Hübner, Theater Bremen 1966
Isabella in Maß für Maß, William Shakespeare, Regie: Peter Zadek, Theater Bremen 1967
Luise in Kabale und Liebe, Friedrich Schiller, Regie: Peter Stein, Theater Bremen 1967
Åse in Peer Gynt, Henrik Ibsen, Regie: Kurt Hübner, Theater Bremen 1968
Leonore Sanvitale in Torquato Tasso, Johann Wolfgang von Goethe, Regie: Peter Stein, Theater Bremen 1969
Prinzessin Eboli in Don Carlos, Friedrich Schiller, Regie: Kurt Hübner, Theater Bremen 1969
Beatrice in Changeling, Thomas Middletown/William Rowley, Regie: Peter Stein, Schauspielhaus Zürich 1970
Henny Porten in Der Ritt über den Bodensee, Peter Handke, Regie: Claus Peymann, Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin 1971
Aase in Peer Gynt, Henrik Ibsen, Regie: Peter Stein, Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin 1971
Valerie in Geschichten aus dem Wienerwald, Ödön von Horváth, Regie: Klaus Michael Grüber, Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin 1972
Nelly in Die Hypochonder, Botho Strauß, Regie: Wilfried Minks, Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin 1973
Agaue in Die Bakchen des Euripides, Regie: Klaus Michael Grüber, Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin 1973
Warwara in Sommergäste, Maxim Gorki, Regie: Peter Stein, Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin 1975
Ruth in Trilogie des Wiedersehens, Botho Strauß, Regie: Peter Stein, Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin 1978
Lotte in Groß und Klein, Botho Strauß, Regie: Peter Stein, Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin 1980
Klytaimnestra in Orestie, Aischylos, Regie: Peter Stein, Schaubühne am Halleschen Ufer, Berlin 1980
Die Frau in Kalldewey Farce, Botho Strauß, Regie: Luc Bondy, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 1982
Gertrud in Hamlet, William Shakespeare, Regie: Klaus Michael Grüber, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 1984
Olga in Drei Schwestern, Anton Tschechow, Regie: Peter Stein, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 1984
Die Nacht, Solo mit einer Collage von Hans Jürgen Syberberg aus Texten von Platon bis Nietzsche, Regie: Hans Jürgen Syberberg, Théâtre des Amandiers, Nanterre 1984
Penthesilea als Monolog, Heinrich von Kleist, Regie: Hans Jürgen Syberberg, Théâtre Bouffes du Nord, Paris, 1987
Die Marquise von O... als Monolog, Heinrich von Kleist, Regie: Hans Jürgen Syberberg, Hebbel-Theater Berlin 1989
Cleopatra in Antonius und Cleopatra, William Shakespeare, Regie: Peter Stein, Salzburger Festspiele 1992
Gutsfrau Insa Breydenbach in Die Eine und die Andere, Botho Strauß, Regie: Luc Bondy, Berliner Ensemble 2005
Schlaf, Jon Fosse, Regie: Luc Bondy, Burgtheater, Wien 2006
Gnädige Frau in Die Zofen, Jean Genet, Regie: Luc Bondy, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin in Kooperation mit den Wiener Festwochen 2008
Mnemosyne, einmaliger Hölderlin-Abend in der Agora vor der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin 2009
Dorine in Tartuffe, Molière, Regie: Luc Bondy, Burgtheater Wien 2013

Regiearbeiten:
Stella, Johann Wolfgang von Goethe, Hebbel-Theater, Berlin, in Koproduktion mit Szene Salzburg 2002
Medeia, auch Titelrolle, Euripides, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 1995
Der Hausbesuch, Rudolf Borchardt, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 1997
Jeffers - Akt I und II, auch Hauptrolle, Botho Strauß, Schaubühne am Lehniner Platz/Hebbel-Theater, Berlin 1998
Elektra, Hugo von Hofmannsthal, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 1999
Am Ort - Frauengestalten von Goethe, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 1999
Gier, Sarah Kane, Schauspiel Leipzig 2000
Bernarda Albas Haus, Federico García Lorca, Staatstheater Darmstadt 2001
Glückliche Tage, Samuel Beckett, Berliner Ensemble in Koproduktion mit dem Burgtheater, Wien 2002
Gertrud, auch Titelrolle, Einar Schleef, Berliner Ensemble in Koproduktion mit dem Burgtheater, Wien 2002/2003

Filme (Auswahl):
1975 Georginas Gründe
1975 Sommergäste
1976 Die Marquise von O...
1978 Die linkshändige Frau
1980 Groß und Klein
1981 Parsifal
1982 Die Nacht
1988 Penthesilea
1994 Ein Traum, was sonst

Auszeichnungen

1976 Bundesfilmpreis
1983 Bayerischer Filmpreis
1986 Filmband in Gold
1988 Gertrud-Eysoldt-Ring
2006 Nestroy-Theaterpreis