Bildende Kunst – Mitglieder

Johann Ludwig Graf von Wallmoden-Gimborn

Kurhannoverscher Generalleutnant

Am 27. April 1736 in Hannover geboren,
gestorben am 10. Oktober 1811.
Von 1790 bis 1811 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.

Biographie

Graf von Wallmoden=Gimborn Besitzer einer Sammlung von Antiken u. Gemälden in Hanover, ein großer Freund u. Beschützer der Künste. Als der Kupferstecher Huck im Jahre 1800 eine Kunstanstallt in Hanover errichtete, lieh der Graf zur Benutzung dieser Anstalt seine besten Zeichnungen und Antiken. Er war ein natürlicher Sohn von König Georg II., und der Yarmouth.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)