Bildende Kunst – Mitglieder

Heinrich Plötz

Miniaturmaler in Genf

Am 6. Januar 1748 in Rellingen/Holstein geboren,
gestorben am 26. Dezember 1830.
Von 1790 bis 1830 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.

Biographie

Heinrich Plötz war um 1798 in Berlin u. zeichnete Portraits in schwarzer Kreide, und malte in Miniatur im Verein mit Horneman u. späterhin als sich beide getrennt hatten, mit Demiani, der den 8. August 1823 als Inspektor der königl. sächsischen Gemälde Gallerie zu Dresden starb. Plätz geb. zu ... in Holstein ... lebte zu Genf als Gehülfe u. Hausgenosse Bonnets, ging dan nach Berlin, Copenhagen u. Hamburg, er war auch ein geschickter Verfertiger mechanischer Werkzeuge.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)