Bildende Kunst – Mitglieder

David Alphonse Baron de Sandoz-Rollin

Königlich Preußischer Gesandter am Hof zu Magdeburg

Geboren 1740 in Neuchâtel/Schweiz,
gestorben 1809.
Von 1788 bis 1809 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.

Biographie

Sandoz, Rollin David Alphonse Baron de wurde zu Neuchatel im Jahre 1740 geboren und am 16. April desselben Jahres getauft. Er war außerordentlicher Gesandter und bevollmächtigter Minister des Königs von Preußen anfangs am Hofe zu Madrid und später in Paris, von wo er nach Berlin zurückkehrte, als im Oktober 1800 Luccesini als Bevollmächtigter nach Paris geschickt wurde. Mit der Akademie der Künste in Berlin war er 1788 insofern in nähere Verbindung getreten, als er am 5. April gedachten Jahres zu deren Ehrenmitgliede erwählt worden war. - Später zog er sich mit dem roten Adler Orden I. Klasse geschmückt aus dem diplomatischen Leben und nach Neuchatel zurück, wo er am 28. März 1809 starb u. am 31. März beerdigt wurde.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)