Bildende Kunst – Mitglieder

Carl von Gontard

Architekt, Baudirektor

Am 13. Januar 1731 in Mannheim geboren,
gestorben am 23. September 1791.
Von 1786 bis 1791 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.

Biographie

Carl von Gontard geboren zu Manheim 1733, kam mit seinem Vater nach Bayreuth, wo er von Sempier u. Richter die Bau u. Zeichen=Kunst erlernte. Auf Kosten des Markgrafen Friedrich v. Bayreuth reisete er nach paris, um sich bei Blondel zu vervollkommnen. Im Gefolge des Markgrafen u. seiner Gemalin, ging er nach Italien, Sicilien u. Griechenland. Nach beider Tode kam er 1765 nach Potsdam in königl. Dienste. Er hatte die Aussicht über den Bau des neuen Schlosses u. der meisten bis 1778 auf Befehl des Königs in Potsdam aufgeführten Gebäude. Die Spittelbrücke zu Berlin, die Königsbrücke u. die zwei Thürme auf dem Gendarmen Markt, sind von ihm erbaut. Er starb zu Breslau d. 23. Septemb. 1791 bei Gelegenheit einer intendirten Badereise.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)