Bildende Kunst – Mitglieder

Johann Gottlieb Glume

Portraitmaler, Radierer

Am 16. November 1711 in Berlin geboren,
gestorben 1778.
Von 1764 bis 1778 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.

Biographie

Joh. Gottlieb Glume geboren 16. November 1711, lernte bei Johann Harper u. Pesne, starb 1778. Man aht von ihm mehrere radirte Blätter, die in einer ähnlichen Art als die Falbeschen, aber den Falbeschen vorzuziehen sind. Seine größten Arbeiten sind ein Platfond (?) in der schmalen Gallerie zu Sans-souci u. ein Altarblatt in der catholischen Kirche im Invalidenhause bei Berlin. Ein Verzeichnis seiner u. der Falbeschen bis 1768 gefertigten radirten Blätter, stehet im Nachrichten von Künstlern und Kunstsachen, von v. Heinicke herausgegeben.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)