Bildende Kunst – Mitglieder

Jean Pierre Antoine Tassaert

Hofbildhauer

Am 19. August 1727 in Antwerpen geboren,
gestorben am 21. Januar 1788.
Von 1775 bis 1788 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.
Von 1786 bis 1788 Rektor.

Biographie

Jean Pierre Antoine Tassaert geboren zu Antwerpen im Jahre 1728 starb zu Berlin den 21. Januar 1788. Er lernte zu Antwerpen die Anfangsgründe seiner Kunst, ging nachher nach Engeland u. 1744 nach Paris, wo er viel arbeitete, besonders die marmorne Statue Ludwig XV., welche auf der K. Akdademie der Chirurgie daselbst stehet. Der König berief ihn 1774 nach Berlin wo er zwei von ihm in Paris angefangene Gruppen, die Liebe, die der Freundschaft geopfert wird u. Pyrrha, beendigte. Die Bildsäulen des Feldmarschalls Keith u. des General Seidlitz auf dem Wilhelmsplatz zu Berlin sind von seiner Hand, sowie das Monument der Fr. v. Blumenthal in der katholischen Kirche etc. Vergleich No 119.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)