Bildende Kunst – Mitglieder

François Gaspard Adam

Bildhauer

Am 23. Mai 1710 in Nancy geboren,
gestorben am 18. August 1761.
Von 1751 bis 1761 Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste, Berlin.

Biographie

Francois Gapard Adam, geboren zu Nancy 1710, war ein Schüler seines Vaters der in Nancy die Bildhauerei trieb. Im Jahre 1728 ging er zu seinen zwey Brüdern, Lambert Sigisbert u. Nicolaus Sebastian, nach Rom, erlernte von ihnen die Behandlung des Marmors, ging sodan nach Paris wo er den ersten Preis an der Academie gewan u. kehrte 1742 nach Rom zurück, um seine Studien dort zu vollenden. Er ging statt seinen Bruder Nicol. Sebastian, den Friedrich II. eingeladen hatte, nach Berlin, arbeitete daselbst mehrere Jahre u. starb zu Paris 1759. Mehrere Gruppen in Marmor ausgeführt im Garten von Sanssouci, die Büste Coccejis u. die Statue Schwerins zu Berlin sind von seiner Hand.
(Auszug aus der Matrikel der Akademie der Künste)