Darstellende Kunst – Mitglieder

Elisabeth Schwarz

Schauspielerin

Am 7. November 1938 in Stuttgart geboren, lebt in Hamburg.
Seit 2005 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Biographie

1957-1959 Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule, München.
1965-1972 Schauspiel Stuttgart, u. a. Arbeit mit Rudolf Noelte.
1972-1978 Frankfurt/Main, hier vor allem Arbeit mit Peter Palitzsch, Luc Bondy, Klaus-Michael Grüber und Hans Neuenfels.
1974-1978 Dozentin an der Schauspielschule Frankfurt/Main.
1978-1984 freischaffend tätig, Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen.
1978-1979 Münchner Kammerspiele (Inszenierungen u. a. von Thomas Langhoff und Dieter Dorn).
1979-1981 Schauspielhaus Frankfurt/Main (Inszenierungen u. a. von Peter Palitzsch und Adolf Dresen).
1984 Berliner Schillertheater (Inszenierung von Hans Neuenfels).
1985-2001 Thalia Theater in Hamburg auf Einladung von Jürgen Flimm.
1985-2001 Dozentin an der Hochschule für Darstellende Kunst, Hamburg.
Ab 2001 freischaffend tätig, u. a. am Schauspielhaus Zürich (Werner Düggelin), bei den Salzburger Festspielen, am Thalia Theater Hamburg, am Residenztheater München.
Seit der Spielzeit 2011/2012 am Residenztheater.

Mitglied der Akademie für Darstellende Kunst, Frankfurt/Main, der Freien Akademie der Künste in Hamburg und seit 2012 der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München.

Werk

Theaterrollen:
Mascha in Drei Schwestern, Anton Tschechow, Schauspiel Stuttgart 1965
Toinette in Der eingebildete Kranke, Molière, Schauspiel Stuttgart 1969
Kattrin in Mutter Courage, Bertolt Brecht, Schauspiel Stuttgart 1971
Cäcilie in Stella, Johann Wolfgang von Goethe, Staatstheater Darmstadt 1973
Flüchtlingsfrau in Der Dauerklavierspieler, Horst Laube, Schauspielhaus Frankfurt 1974
Prothoe in Penthesilea, Heinrich von Kleist, Schauspielhaus Frankfurt 1978
Eboli in Don Carlos, Friedrich Schiller, Schauspielhaus Frankfurt 1979
Anna Petrowna in Platonow, Anton Tschechow, München, 1981
Titelrolle in Wassa Schelesnowa, Maxim Gorki, Schauspielhaus Frankfurt 1982
Sophie in Über die Dörfer, Peter Handke, UA, Salzburger Festspiele 1982
Generalin in Platonow, Anton Tschechow, Thalia Theater, Hamburg 1985
Iokaste in Ödipus, Sophokles/Friedrich Hölderlin, Schauspiel Köln 1985
Ajaxerle in Der Bauer als Millionär, Ferdinand Raimund, UA, Salzburger Festspiele, 1987
Edna Gruber in Besucher, Botho Strauß, Thalia Theater, Hamburg 1990
Goneril in König Lear, William Shakespeare, Thalia Theater, Hamburg 1992
Phoebe in Der Entertainer, John Osborne, Thalia Theater, Hamburg 1992
Großmutter in Geschichten aus dem Wienerwald, Ödön von Horvath, Thalia Theater Hamburg 1998
Die Mumie, Gespenstersonate, Strindberg, Thalia Theater Hamburg 1999
Marija in Onkel Wanja, Anton Tschechow, Schauspielhaus Zürich 2001
Nancy Krahl in Da Ponte in Santa Fe, Peter Turrini, UA, Salzburger Festspiele 2002
Glaube in Jedermann, Hugo von Hofmannsthal, UA, Salzburger Festspiele 2004/2005
Frosine in Der Geizige, Molière, Schauspielhaus Zürich 2005
Ulrike Maria Stuart, Elfriede Jelinek, UA, Thalia Theater Hamburg, 2006
Linda in Tod eines Handlungsreisenden, Arthur Miller, Residenztheater, München 2007
Amme in Romeo und Julia, William Shakespeare, Residenztheater, München 2008
Die Alte in Candide, nach Voltaire, Residenztheater, München 2011
Valerie von Kant in Die bitteren Tränen der Petra von Kant, Rainer Werner Fassbinder, Regie: Martin Kušej, Residenztheater, München 2012
Faust, Johann Wolfgang von Goethe, Regie: Martin Kušej, Residenztheater, München 2014

Kino- und Fernsehfilme:
1972 Der Held
1976/1977 Aus einem deutschen Leben
1977 Klaras Mutter
1978/1979 Lemminge. 1. Arkadien. 2. Verletzungen
1979/1980 Sonntagskinder
1991-1993 Der Untergang des goldenen Webstuhls
1992/1993 Die Denunziantin
1994 Tatort - Singvogel
1995 Fetischzauber
1998 Lupo und der Muezzin
2003 Käthchens Traum
2007 Der Baader Meinhof Komplex
2008 Die Toten vom Schwarzwald
2009 Tatort - Schlafende Hunde
2010 Das Kindermädchen
2010 Eine halbe Ewigkeit
2012 Die Kirche bleibt im Dorf
2012 München 7
2012 Banklady
2013 Traumland
2013 Vernau - Die letzte Instanz
2013 Der Prediger
2014 Vernau - Der Mann ohne Schatten
2015 Vernau - Die siebte Stunde
2015 Großstadtrevier - Bombenalarm
2015 Der Staatsanwalt - Das verfluchte Haus

Auszeichnungen

1993 Bundesverdienstkreuz
1999 Rita-Tanck-Glaserpreis, Hamburg
2011 Osterwold-Hörbuchpreis