Bildende Kunst – Mitglieder

Raimund Kummer

Bildhauer

Am 15. März 1954 in Mengerinhausen/Waldeck geboren, lebt in Berlin und Riparansone/Italien.
Seit 2007 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Bildende Kunst.

Biographie

1972-1974 Studium der Philosophie und Religionswissenschaften an der FU Berlin
1972-1977 an der Hochschule der Künste, Berlin
1977 Meisterschüler bei Fred Thieler
1980 Gründung von "Büro Berlin" mit Hermann Pitz und Fritz Rahmann
1980-1984 Studienaufenthalt in New York und Paris
1992-1995 Aufenthalt in Rom und Venedig
seit 1995 Professor für Bildhauerei an der Hochschule der Bildenden Künste, Braunschweig

Werk

Einzelausstellungen (Auswahl):
1979 Kleiner Ausstellungsraum, Hamburg, Lützowstraße-Situation, Berlin
1980 Dokument (reingelegt), Büro Berlin in Zusammenarbeit mit der Galerie Giannozzo, Berlin
1982 Auf der Brücke, Admiralstraße 17, Berlin
1985 (Ohne Titel, Sollbruchstelle), Galerie Fahnemann, Berlin
(Body Double), Künstlerhaus Stuttgart, Stuttgart
1986 Teil 1: (Bananas minus 2 stops), Kunstforum, Lenbachhaus, München
1987 (Exil), Galerie Magers, Köln
Installation # 1 (2,5 x 65), Foyer Regent's Theatre, Collins St., Melbourne (Sepulchre), Australian Centre for Contemporary Art, Melbourne
1988 (Caliculi Gustatorii II, Malossol), Kunstraum München, München
1989 (Hasenkamp-Variante), Galerie Kicken-Pauseback, Köln
(Zabaione), Stichting de Appel, Amsterdam
1990 (Signifikanz-Loch), Galerie M.+R. Fricke, Düsseldorf
Galerie Fahnemann, Art Cologne, Köln
1991 Eine Skulptur und Photoarbeiten von 1990-1991 (rosebud), Galerie Six Friedrich, München
Firmament (mit Stephan Huber), Hamburger Kunsthalle, Hamburg
1992 most, Galerie M.+R. Fricke, Düsseldorf
Arbeitsmodelle - Skulpturen im öffentlichen Raum (mit Stephan Huber)
Galerie Six Friedrich, München
Vom Ausfahren und Einfahren der Pflanzen aus dem Orangen-Hause - Mehr Licht in der Orangerie, steirischer herbst, Potsdam-Sannssouci
1993 Via Vetro Verde, Museo delle Navi Romane, Lago di Nemi, Nemi
Galerie M.+ R. Fricke, Düsseldorf
1994 Skulptur statt Denkmal: (Schwimmer), Galerie M.+ R. Fricke, Düsseldorf
1995 Byssodomein, Artists Space, New York
1996 Corpus vitreum, Kunstverein Hannover, Hannover
1997 The Shining, Kunstverein Ruhr, Essen
1998 Synaptischer Spalt, Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig
Nunzio, Volume! Un lavoro in Via S. Francesco die Sales, Rom
1999 Eyecatcher, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
2001 on sculpture. 1980-2001, Galerie Six Friedrich Lisa Ungar, München
2004 On sculpture, Museum für Fotografie, Staatliche Museen zu Berlin - Kunstbibliothek
2005 Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen 2007 Stiftung DKM, Duisburg
2009 Kunstmuseum Bonn

Gruppenausstellungen (Auswahl):
1978 Räume (Zwischen zwei Fenstern), Lützowstraße 2, Berlin
1980 Gründung von Büro Berlin (mit Hermann Pitz, Fritz Rahmann) Lützowstraße - Situation, Berlin
1981 Art Allemagne Aujourd'hui (Dampframme), Musée d'art moderne de la ville de Paris, Paris
1982 An der Bar (mit Hermann Pitz), Büro Berlin, Berlin
1983 Montevideo Diagonale (Nice and Easy, mit Hermann Pitz), Antwerpen
1984 Kunstlandschaft Bundesrepublik (Dump Waiter), Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
Dispersions (Tapachula), Musée d'art contemporain de Montréal, Montreal
La Raffinerie du Plan K. Die 3. + 4. Dimension (Putativnotwehr I), Plan K,
Brüssel
1986 Büro Berlin: Ein Produktionsbegriff (mit Fritz Rahmann, Hermann Pitz)
1987 blow-up: Zeitgeschichte, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
Im Auftrag: Skulpturen im öffentlichem Raum (Schwelle), Museum Folkwang, Essen
Skulptur Projekte Münster (Projekt:Ehrenmal an die Kriege und Siege 1864, 1866, 1870/71), Westfälisches Landesmuseum, Münster
Stations (Caliculi Gustatorii I), Centre international d'art contemporain, Montréal
Permanent Collection (Ohne Titel, Fragment VI), The Brooklyn Museum, New York
1988 aperto 88 (R.), La XLIII Biennale di Venezia, Venedig
1989 Per gli anni novanta, Padiglione d'arte contemporanea, Mailand; European
Art Festival, Istanbul
In Between and Beyond (Kalter Schweiß II), The Power Plant, Toronto
Photographie als Kunst als Photographie (Putativnotwehr II), Berlinische Galerie, Berlin
1990 The Readymade Boomerang, The Eighth Biennale of Sydney, Sydney
1992 Interface. Berlin Art in the Nineties, The Corcoran Gallery of Art, Washington D.C.
steirischer herbst. Kunst Heimat Kunst (Vom Ausfahren der Pflanzen aus dem Orangen-Hause - Mehr Licht in der Orangerie), Graz
1993 Moving, Stichting De Appel, Amsterdam
1994 Korrespondenzen/Correspondences Chicago Berlin (eyecatcher), Berlinische Galerie - Museum für Moderne Kunst, Photographie und Architektur, Berlin
steirischer herbst. Kunst Heimat Kunst (Präsentation des Führers zu den Kübelpflanzen der Neuen Orangerie vom Schloß Sanssouci und der Folianten zu den 29 Pflanzenarten, aus: Vom Ausfahren und Einfahren der Pflanzen aus dem Orangen-Hause - Mehr Licht in der Orangerie), Graz
1995 Correspondences / Korrespondenzen Chicago Berlin, Department of Cultural Affairs
with the School of Art and Design, College of Architecture, The Cultural Center, Chicago
1996 Das szenische Auge, Bildende Kunst und Theater, (missing heart 1001 - Notausgänge), Haus der Kulturen der Welt, Berlin, Royal Festival Hall, London
1997 Galerie der Gegenwart, Hamburger Kunsthalle, Hamburg
Stephan Balkenhol, Raimund Kummer, Christine O'Loughlin, Lawrence Weiner,
CADAME, Ancienne Halle Verrière, Meisenthal, France
Pro Lidice. 52 Künstler aus Deutschland, Tschechisches Museum für Bildende Künste, Prag
1998 The Mass Ornament, Kunsthallen Brandts Klaederfabrik, Odense, Dänemark
Zeitzeichen Baustelle. Die Symbolgegenwart eines abseitigen Ortes, Bauhaus Dessau
1999 Sechs Künstler auf Goethes Spuren. Eine italienische Reise. Weimar - Rom - Neapel, Galerie ACC Weimar; Palazzo delle Esposizioni, Rom
Das Gedächtnis öffnet seine Tore - Die der Gegenwart im Lenbachhaus (rosebud),
Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
2000 Zukünftige Lebensformen, Städtische Galerie Delmenhorst
Durchreise - 25 Jahre Künstlerhaus Bethanien, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
Himmelfahrt, Karmelitenkirche München und Diözesanmuseum Freising
Quobo. Kunst in Berlin 1989-1999 (Internet Archiv Büro Berlin), Pao Galleries, Honkong Arts Center, Hongkong
2001 Sieben Künstler! Sieben Metamorphosen, Galerie Reckermann, Köln
"Fotografierte Bilder", wenn Maler und Bildhauer fotografieren ..., Museum Bochum
2002 irrlichter, Schlosspark Agathenburg bei Stade
Klopfzeichen. Kunst und Kultur der 80er Jahre in Deutschland, Museum der bildenden Künste Leipzig; Museum Folkwang Essen
Kugeln (bitte die weiße Kugel nicht versenken), Mecklenburgisches Künstlerhaus, Schloss Plüschow
2003 Berlin - Moskau / Moskau Berlin 1950-2000, Martin-Gropius-Bau, Berlin
2004 Berlin - Moskau / Moskau Berlin 1950-2000, Tretjakow Galerie, Moskau

Literatur (Auswahl):
Raimund Kummer: On Sculpture. Hg. Ludger Derenthal, Berlin 2005;
Raimund Kummer, For Your Eyes Only. Hg.
Claudia Banz, Christoph Schreier, Kunstmuseum Bonn, Bielefeld 2009

Auszeichnungen

1984 Stipendium des DAAD für das P.S. 1 Contemporary Art Center, New York
1985 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds zur Förderung der zeitgenössischen bildenden Kunst, Bonn
1986 Preis des Verbandes deutscher Kritiker für Büro Berlin
1988 Dorothea-von-Stetten-Kunstpreis
1992 Villa-Massimo-Stipendium, Rom
1999 Kunstpreis des Landes Niedersachsen
2014 Justus Bier Preis für Kuratoren