Literatur – Mitglieder

Sibylle Lewitscharoff

Schriftstellerin (Prosa, Essay, Kinderbuch)

Am 16. April 1954 in Stuttgart geboren, lebt in Berlin.
Seit 2010 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Literatur.

Biographie

Aufgewachsen in Stuttgart.
Seit 1974 in Berlin, Studium der Religionswissenschaften und Soziologie an der Freien Universität Berlin.
1977 Studienaufenthalt in Buenos Aires für ein Jahr, 1984 in Paris.
Nach dem Studium Arbeit als Buchhalterin in einer Berliner Werbeagentur, schrieb Radiofeatures und Hörspiele und erfand das Grammatik-Brettspiel "Satzbau".

Werk

36 Gerechte. Texte mit Scherenschnitten der Autorin. Münster 1994
Pong. Erzählung. Berlin 1998
Der höfliche Harald. Kinderbuch mit Illustrationen der Autorin. Berlin 1999
Montgomery. Roman. München 2002
Consummatus. Roman. München 2006
Apostoloff. Roman. Frankfurt am Main 2009
Der Dichter als Kind. Ein Essay und fünf szenische Objekte. Marbacher Magazin 128. 2009
Blumenberg. Roman. Berlin 2011
Vor dem Gericht. Theaterstück. Uraufführung Mannheim 2012
Vom Guten, Wahren und Schönen. Frankfurter und Zürcher Poetikvorlesung. Berlin 2012
Pong redivivus. Illustrationen von Friedrich Meckseper. Erzählung. Berlin 2013
Killmousky. Roman. Berlin 2015

Auszeichnungen

1998 Ingeborg-Bachmann-Preis
1999 Preis der Stiftung Buchkunst
2006 Kranichsteiner Literaturpreis
2007 Preis der Literaturhäuser
2008 Marie-Luise-Kaschnitz-Preis
2009 Spycher, Literaturpreis Leuk
2009 Preis der Leipziger Buchmesse
2010 Berliner Literaturpreis
2013 Georg-Büchner-Preis