Darstellende Kunst – Mitglieder

Anne Teresa De Keersmaeker

Choreographin und Tänzerin

Am 11. Juni 1960 in Mechelen/Belgien geboren.
Seit 2010 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Biographie

1970 Beginn der Ballettausbildung an verschiedenen Schulen in Mechelen und Brüssel.
1978 Aufnahme in Maurice Béjarts MUDRA-Schule in Brüssel.
1980 Debüt als Choreographin mit dem Ballett Asch in Brüssel.
1981 Fortsetzung des Studiums an der Tisch School of the Arts in New York.
1983 Gründung ihrer Kompanie Rosas und Choreographie von Rosas danst Rosas.
1992-2007 Kompanie Rosas als ständige Kompanie am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel.
1995 Gründung der internationalen Schule für modernen Tanz P.A.R.T.S. in Brüssel zusammen mit dem Théâtre Royal de la Monnaie.

Werk

Choreographien (Auswahl):
Asch, Brüssel 1980
Fase, Four Movements to the Music of Steve Reich, Beursschouwburg Brüssel 1982
Rosas danst Rosas, Théâtre de la Balsamine Brüssel 1983
Elena's Aria, Brüssel 1984
Bartók / Aantekeningen, Brüssel 1986
Verkommenes Ufer / Medeamaterial / Landschaft mit Argonauten, Heiner Müller, Brüssel 1987
Mikrokosmos, Halles de Schaerbeek Brüssel 1987
Ottone, Ottone, Brüssel 1988
Stella, Brüssel 1990
Achterland, Brüssel 1990
Erts, Brüssel 1992
Mozart / Concert Arias. Un moto di gioia, Brüssel 1992
Toccata, UA Holland Festival 1993
Kinok, UA KunstenFestivaldesArts Brüssel 1994
Amor constante, más allá de la muerte, Brüssel 1994
Erwartung / Verklärte Nacht, Brüssel 1995
Woud, three movements to the music of Berg, Schöneberg & Wagner, UA Sevilla 1996
3 Solos for Vincent Dunoyer, Brüssel 1997
Just before, UA Brüssel 1997
König Blaubarts Schloss, Oper von Bela Bartók, UA Brüssel 1998
Drumming, UA ImpulsTanz Wien 1998
Quartett, Brüssel 1999
With / for / by, Brüssel 1999
I said I, Brüssel 1999
In real time, Brüssel 2000
Rain, Brüssel 2001
Small hands (out of the lie of no), Brüssel 2001
(but if a look should) April me, UA Brüssel 2002
Once, Rosas Performance Space Brüssel 2002
Repertory Evening, 2002
Bitches Brew / Tacoma Narrows, UA Wien 2003
Kassandra - speaking in twelve voices, Brüssel 2004
Desh, Brüssel 2005
Raga for the Rainy Season / A Love supreme, UA Brüssel 2005
D'un soir un jour, Théâtre de la Monnaie Brüssel 2006
Bartók / Beethoven / Schöneberg - Repertory Evening, Halles de Schaerbeek Brüssel 2006
Steve Reich Evening, Essen 2007
Keeping Still part 1, Rosas Performance Space Brüssel 2007
Zeitung, UA Théâtre de la Ville Paris 2008
The Song, UA Théâtre de la Ville Paris 2009
3Abschied, Théâtre de la Monnaie Brüssel 2010
En Atendant, Festival d'Avignon 2010
Cesena, Festival d'Avignon 2011
Vortex Temporum, Ruhrtriennale 2013
Partita 2, Ruhrtriennale 2013
Twice, Rosas Performance Space Brüssel 2014

Auszeichnungen

Bessie Award für Rosas dans Rosas, 1987
Japanese Dance Award für Mikrokosmos, als beste ausländische Produktion, 1989
London Dance and Performances Award für Stella, 1989
Dansescreen Award für Rosa, 1992
Dansescreen Award für Achterland, 1994
Grand Prix Vidéo Danse für Rosas danst Rosas, 1997
Golden Laurel Wreath für Drumming, 1998
Ehrendoktorwürde der Freien Universität Brüssel, 1995
Eugène Baie Preis, 1996
Officier de l'Ordre des Arts et des Lettres, Frankreich, 1999
Bessie Award für Fase, 1999
Grand Prix Carina Ari für Tippeke, 2000
Gabriella Moortgat Stichting Award, 2002
Médaille de Vermeil, Paris, 2002
BACC friendship Award, 2003
Deutscher Kritikerpreis, 2003
Keizer Karelprijs, 2004
Distinguished Artist Award, ISPA, 2007
Commandeur de l'Ordre des Arts et des Lettres, Frankreich, 2008
2011 Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien
2012 Samuel H. Scripps American Dance Festival Award für ihr Lebenswerk
2015 Goldener Löwe der Biennale di Venezia für ihr Lebenswerk