Darstellende Kunst – Mitglieder

Sasha Waltz

Choreographin und Opernregisseurin

Geboren 1963 in Karlsruhe, lebt in Berlin.
Seit 2013 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Biographie

1983-1987 Studium von Tanz und Choreographie in Amsterdam und New York.
Gemeinsam mit Jochen Sandig 1993 Gründung der Compagnie Sasha Waltz & Guests und 1996 der sophiensaele.
2000-2005 Mitglied der Künstlerischen Leitung der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin.
2009 Künstlerstipendium in der Villa Massimo in Rom.
Seit 2013 ist die Compagnie Sasha Waltz & Guests Kulturbotschafterin der Europäischen Union.

Werk

Körper, Produktion der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin, präsentiert von Sasha Waltz & Guests, Koproduktion mit dem Théâtre de la Ville Paris, UA, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin, 2000
S, UA, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin, 2000
noBody, UA, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin, 2002
Insideout, UA, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin, 2003
Impromptus, UA, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin, 2004
Gezeiten, Koproduktion von Sasha Waltz & Guests und der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin, UA, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin, 2005
Dido & Aeneas, Henry Purcell, Produktion von Sasha Waltz & Guests und der Akademie für alte Musik Berlin in Koproduktion mit der Staatsoper Unter den Linden, Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg und Opéra National de Montpellier, UA, Staatsoper Unter den Linden, Berlin, 2005
Medea, Produktion von Sasha Waltz & Guests in Koproduktion mit dem Grand Théâtre de Luxembourg im Rahmen der Kulturhauptstadt Luxembourg 2007, der Akademie für Alte Musik Berlin und der Staatsoper Unter den Linden Berlin, UA, Grand Théâtre de Luxembourg, 2007
Roméo et Juliette, Choreographie von Sasha Waltz zur Symphonie Dramatique op. 17, H. 77 (1839) von Hector Berlioz, Opéra National de Paris, 2007
Dialoge 09 - Neues Museum, Produktion von Sasha Waltz & Guests in Kooperation mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, den Staatlichen Museen zu Berlin, David Chipperfield Architects und der Radial Stiftung, Neues Museum, Berlin 2009
Dialoge 09 - MAXXI, Produktion von MAXXI in Kooperation mit Sasha Waltz & Guests, unterstützt von der Fondazione Romaeurope, Museumsneubau MAXXI, Rom, 2009
Continu, Produktion von Sasha Waltz & Guests in Kooproduktion mit dem Schauspielhaus Zürich/Zürcher Festspiele, spielzeit'europa | Berliner Festspiele und Sadler's Wells London, Radialsystem Berlin, 2010
Métamorphoses, Radialsystem Berlin, 2010
Passion, Pascal Dusapin, Produktion von Théâtre des Champs-Élysée und Sasha Waltz & Guests in Kooperation mit der Opéra de Lille, UA, Théâtre des Champs-Élysée, Paris, 2010
Matsukaze, Toshio Hosokawa, Koproduktion mit dem Grand Théâtre de Luxembourg, der Oper La Monnaie in Brüssel, der Staatsoper Unter den Linden Berlin und der polnischen Nationaloper Teatr Wielki, UA, Oper La Monnaie, Brüssel, 2011
gefaltet, Produktion von Sasha Waltz & Guests in Koproduktion mit der Stiftung Mozarteum Salzburg, dem Théatre Royal de La Monnaie, Brüssel und MaerzMusik | Berliner Festspiele, Kooperation mit dem Salzburger Landestheater, UA, im Rahmen des Festivals Mozartwoche der Stiftung Mozarteum, Salzburg, 2012
MusicTANZ - Carmen, Choreographie der Carmen-Suite von Rodion Schtschedrin mit Berliner Schülerinnen und Schülern auf Einladung der Berliner Philharmoniker, Arena Berlin 2012
Le Sacre du Printemps, Igor Strawinsky, in Zusammenarbeit mit dem Mariinsky Ballett St. Petersburg, UA, Mariinksy Theater, St. Petersburg, 2013
Orfeo, Claudio Monteverdi, Dutch National Opera Amsterdam 2014
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, Staatsoper im Schiller Theater, Berlin, 2014

Dokumentation
Sasha Waltz - A Portrait, Dokumentation von Brigitte Kramer, Arthaus Musik 102181

Auszeichnungen

2009 Officier de l'Ordre des Arts et des Lettres, Frankreich
2011 Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland