Darstellende Kunst – Mitglieder

Constanze Becker

Schauspielerin

Am 16. Mai 1978 in Lübeck geboren, lebt in Frankfurt am Main.
Seit 2014 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Darstellende Kunst.

Biographie

1997-2001 Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin.
Engagements am Schauspiel Leipzig (2001-2003), am Düsseldorfer Schauspielhaus (2003-2006), am Deutschen Theater Berlin (2006-2009), am Schauspiel Frankfurt (seit 2009).

Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Frankfurt am Main.

Werk

Theater:
Kaleria in Sommergäste, Maxim Gorki, Schauspiel Leipzig 2001
Katharina in Dämonen, Lars Norén, Regie: Markus Dietz, Schauspiel Leipzig 2001
Annabella in Schade, dass sie eine Hure war, John Ford, Regie: Markus Dietz, Schauspiel Leipzig 2002
Lucietta in Krach in Chiozza, Carlo Goldoni, Regie: Wolfgang Engel, Schauspiel Leipzig 2002
Elisabeth in Maria Stuart, Friedrich Schiller, Regie: Karin Henkel, Schauspiel Leipzig 2002
Titelrolle in Die Ehe der Maria Braun, Rainer Werner Fassbinder, Regie: Burkhard C. Kosminski, Düsseldorfer Schauspielhaus 2003
Warwara in Sommergäste, Maxim Gorki, Regie: Jürgen Gosch, Düsseldorfer Schauspielhaus 2004
Inken Peters in Vor Sonnenuntergang, Gerhart Hauptmann, Regie: Anna Badora, Düsseldorfer Schauspielhaus 2004
Maggie in Die Katze auf dem heißen Blechdach, Tennessee Williams, Regie: Burkhard C. Kosminski, Düsseldorfer Schauspielhaus 2004
Harey in Solaris, Stanislav Lem, Regie: Krystian Lupa, Düsseldorfer Schauspielhaus 2005
Warja in Der Kirschgarten, Anton Tschechow, Regie: Anna Badora, Düsseldorfer Schauspielhaus 2005
Kytaimnestra in Die Orestie, Regie: Michael Thalheimer, Deutsches Theater Berlin 2006
Eboli in Don Karlos, Regie: Nicolas Stemann, Deutsches Theater Berlin 2007
Frau John in Die Ratten, Gerhart Hauptmann, Regie: Michael Thalheimer, Deutsches Theater Berlin 2007
Jelena in Onkel Wanja, Anton Tschechow, Regie: Jürgen Gosch, Deutsches Theater Berlin 2008
Ritter in Ritter, Dene, Voss, Thomas Bernhard, Regie: Oliver Reese, Deutsches Theater Berlin 2008
Merteuil in Gefährliche Liebschaften, Christopher Hampton, Regie: Karin Henkel, Deutsches Theater Berlin 2009
Titelrolle in Hedda Gabler, Henrik Ibsen, Regie: Alice Buddeberg, Schauspiel Frankfurt 2009
Iokaste, Antigone in Ödipus/Antigone, Sophokles, Regie: Michael Thalheimer, Schauspiel Frankfurt 2009
Valerie in Geschichten aus dem Wienerwald, Ödön von Horváth, Regie: Günter Krämer, Schauspiel Frankfurt 2009
Gräfin Geschwitz in Lulu, Frank Wedekind, Regie: Stephan Kimmig, Schauspiel Frankfurt 2010
In Sozialistische Schauspieler sind schwerer von der Idee eines Regisseurs zu überzeugen, René Pollesch, Regie: René Pollesch, Schauspiel Frankfurt 2010
Cordelia und Narr in König Lear, William Shakespeare, Regie: Günter Krämer, Schauspiel Frankfurt 2010
Titelrolle in Medea, Euripides, Regie: Michael Thalheimer, Schauspiel Frankfurt 2012
Mephisto in Faust. Der Tragödie Zweiter Teil, Johann Wolfgang von Goethe, Regie: Günter Krämer, Schauspiel Frankfurt 2012
Magdalena in Wir lieben und wissen nichts, Moritz Rinke, Regie: Oliver Reese, Schauspiel Frankfurt 2012
Brunhild in Die Nibelungen, Friedrich Hebbel, Regie: Jorinde Dröse, Schauspiel Frankfurt 2013
Titelrolle in Die Geierwally, Wilhelmine von Hillern, Regie: Johanna Wehner, Schauspiel Frankfurt 2013

Regie:
Fegefeuer in Ingolstadt, Marielusie Fleißner, Schauspiel Frankfurt 2013, in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

Kino:
1996-2004 Die Spielwütigen, Langzeitdokumentation
2010 Same Same But Different

Fernsehen:
2010 Lisas Fluch

Auszeichnungen

2005 Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen
2007 Beste Schauspielerin, MESS-Festival, Sarajevo
2008 Schauspielerin des Jahres, Theater heute
2012 Gertrud-Eysoldt-Ring (für Medea)
2013 Deutscher Theaterpreis Der Faust als beste Darstellerin im Bereich Schauspiel (für Medea)