"Archivfenster" - Eine Webpräsentation des Archivs der Akademie der Künste

Der Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist Theodor W. Adorno ist vielen durch seine Bücher bekannt. Oft wird vergessen, dass er zu Lebzeiten vor allem mündlich gewirkt hat. Das Rundfunkstudio und der Vortragssaal gehörten zu seinen wichtigsten Wirkungsstätten.

Zwischen 1957 und 1967 ist Adorno zehnmal in der Akademie der Künste aufgetreten. Von der Akademie oder anderen Veranstaltern eingeladen, sprach er über Friedrich Hölderlin, Richard Wagner, Arnold Schönberg und andere Themen.

Mit der interaktiven Präsentation »Adorno in der Akademie der Künste (1957-1966)« gibt das Archiv der Akademie der Künste themenbezogene Einblicke in seine Bestände.

Im Infoterminal am Pariser Platz 4 stehen weitere multimediale Anwendungen zur Verfügung.

> "Archivfenster" Adorno in der AdK