16.11.2014  11:00

Arila Siegert – Meine Heimat ist die Kunst

Buchvorstellung, Hanseatenweg, Sonntag 16.11.2014, 11 Uhr

<p>Arila Siegert, Foto Bettina Stöß</p>

Arila Siegert, Foto Bettina Stöß

Jim Rakete hat ihren Tanz „Bolero“ in seinem Atelier fotografiert. Tom Schilling bewunderte ihre Choreografien an der Komischen Oper, am Staatsschauspiel Dresden, am Bauhaus Dessau. Und für Alexander Kluge ist sie eine „Zauberin der Bewegungsregie der Oper“. Arila Siegert hat bei Gret Palucca und Nina Ulanowa studiert und war 1. Solotänzerin an der Semperoper Dresden. Sie hat in Dresden 1985 ein modernes Tanztheater am Staatsschauspiel gegründet und dort, ebenso wie in Leipzig und Berlin, ihre großen Soloabende aufgeführt, von denen Ruth Berghaus sagte: „Sie geben einem einen Blick auf die Zeit.“ 

Arila Siegert gibt mit der Tänzerin Mareike Franz eine Lecture-Performance. Videobeispiele und ein Gespräch begleiten die Buchvorstellung. 

zurück zur Übersicht