25.02.2016  13:41

Schlüsselqualifikationen für die Schatzkammer

Einführung in die Archivdatenbank der Akademie am 15.03. und 05.04.

„Wissenstanker“ oder „Schatzhaus und Wunderkammer“ – das Archiv der Akademie der Künste ist alles in einem. Mit seinen umfangreichen Beständen zu Kunst und Kultur der Moderne zählt das Archiv zu den bedeutendsten interdisziplinären Sammlungen im deutschen Sprachraum. Seit kurzem sind all diese Schätze online recherchierbar. Unter https://archiv.adk.de lassen sich detaillierte Informationen zu 1.020.000 Archivalien und 462.000 analogen wie digitalen Objekten abrufen.

Neben Basisinformationen zu allen Beständen (Inhalt, Umfang, Benutzbarkeit, weiterführende Literatur) werden die bereits bearbeiteten Archivalien detailliert beschrieben.

Die Datenbank ermöglicht drei verschiedene Recherchestrategien: Bestandssuche, Freitextsuche und Mediensuche. Die Bestandssuche bietet sich als erster, sachlich strukturierter Zugang zu den Informationen an. Die Freitextrecherche durchsucht die gesamte Datenbank. Eine weitere Eingrenzung des Ergebnisses ist möglich. Mit der Mediensuche können analoge und digitale Kopien von Archivalien ermittelt und angezeigt werden (Fotografien, Audio- und Videodateien, Mikrofiches, PDF-Dateien).

 

Am 15.03. und 05.04. bietet der Benutzerservice eine Einführung in die Archivdatenbank an, bei der die Anmeldung und verschiedene Recherchestrategien erläutert werden.

Beginn: jeweils um 16:30 Uhr (Dauer ca. eine Stunde)
Ort: Lesesaal Robert-Koch-Platz
Interessent/innen werden gebeten, einen eigenen Laptop mitzubringen.
Anmeldung unter
benutzerservice@adk.de 
Tel: 030/200 57-32 47.

 

 

zurück zur Übersicht