Beiträge 1 bis 10 von 102, Seite 1 von 11

23.5.2017, 13 Uhr

8. Akademie-Gespräch
Europa: Von der Wirtschaftsunion zur Republik?

Videoaufzeichnung vom 16. Mai 2017

Der politische und gesellschaft­liche Zusammenhalt der Union steht auf dem Prüfstand. Wie radikal müssen wir umdenken, um das Ziel der transnationalen europäischen Integration zu erreichen? Darüber diskutierte im 8. Akademie-Gespräch Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel mit dem italienischen Botschafter Pietro Benassi, der Kulturwissenschaftlerin Christina von Braun, dem Kultur- und Europa­senator Klaus Lederer und dem Schriftsteller Robert Menasse.

mehr

27.3.2017, 15 Uhr

7. Akademie-Gespräch
Verwundetes Europa II – Die internen Wunden

Videoaufzeichnung vom 7. März 2017

Wie können Integrationsformen aussehen, die ein Miteinander stärken – und die Vision eines in der Vielfalt vereinten Europas erhalten? Im 7. Akademie-Gespräch am 7.3.2017 diskutierte Jeanine Meerapfel, Filmemacherin und Präsidentin der Akademie der Künste, mit Agnieszka Holland (Filmemacherin), Enrique Sobejano (Architekt), Cécile Wajsbrot (Romanautorin, Übersetzerin und Essayistin) und Nikolas Zirganos (Journalist, Autor und Produzent) über unterschiedliche Perspektiven aus Deutschland, Frankreich, Griechenland, Polen und Spanien. Die Politikwissenschaftlerin Almut Möller moderierte das Gespräch.

mehr

19.1.2017, 17 Uhr

„es zählt, was ich der zeit entgegensetze“
Das Archiv von Ronald M. Schernikau ist eröffnet

Videoaufzeichnung vom 7. Oktober 2016

Mit einer Lesung aus Schriften und Nachlassdokumenten wurde am 7. Oktober 2016 an den 1990 verstorbenen Autor Ronald M. Schernikau erinnert. Sein Archiv befindet sich seit 2015 in der Akademie und steht nunmehr der interessierten Öffentlichkeit in Ausschnitten zur Verfügung.

mehr

20.12.2016, 12 Uhr

6. Akademie-Gespräch

Verwundetes Europa I – Die externen Wunden
Videoaufzeichnung vom 5. Oktober 2016

Im 6. Akademie-Gespräch mit Jeanine Meerapfel, Filmemacherin und Präsidentin der Akademie der Künste, diskutierten der Direktor der Deutschen Film- und Fernsehakademie, Berlin, Ben Gibson, der Journalist Günter Seufert sowie die Schriftsteller Zafer Şenocak und Aleš Šteger über die Grenzen Europas: Wo liegen sie? Wer sichert sie?

mehr

31.8.2016, 13 Uhr

Krimi in der Bibliothek

A Gang of 15

Schüler der Grundschule am Neuen Tor haben im Heinrich-Mann-Archiv Erika Manns Buch A Gang of Ten entdeckt und gemeinsam mit dem Regisseur Marcel Neudeck, dem Ehrenpräsidenten der Akademie der Künste Klaus Staeck und der Leiterin der Akademiebibliothek Susanne Thier einen Krimi gedreht. Die Filmwerkstatt gehört zum umfangreichen Programm „Kinder im Exil“ (September 2015 – Juli 2016) von KUNSTWELTEN und dem Archiv der Akademie der Künste.

mehr

27.6.2016, 15 Uhr

5. Akademie-Gespräch [und …]
Heimat heute

Videoaufzeichnung des 5. Akademie-Gesprächs vom 8. Juni 2016

Im 5. Akademie-Gespräch mit Jeanine Meerapfel, Filmemacherin und Präsidentin der Akademie der Künste, diskutieren Gila Lustiger (Schriftstellerin), Terézia Mora (Schriftstellerin) und Edgar Reitz (Filmregisseur und Autor) darüber, was der Begriff „Heimat“ im Europa des 21. Jahrhunderts bedeutet. Moderation: Almut Möller (Politikwissenschaftlerin).

mehr

20.4.2016, 12 Uhr

Brechts Filmerbe in der Akademie der Künste

Privatfilm: Bertolt Brecht, etwa 1928, © Bertolt-Brecht-Erben

Das Archiv der Akademie der Künste hat mit der Sicherung und Digitalisierung des filmischen Bestands des Bertolt-Brecht-Archivs begonnen. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinemathek und gefördert durch die LOTTO-Stiftung Berlin und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien wird in den nächsten zwei Jahren der in seiner Zusammensetzung einzigartige, gegenwärtig jedoch akut bedrohte Filmbestand gesichert und anschließend der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

mehr

23.3.2016, 15 Uhr

4. Akademie-Gespräch [und …]
Was denken wir? Integration, Wertegemeinschaft, Flüchtlingsströme

Videoaufzeichnung des 4. Akademie-Gesprächs vom 1. März 2016

Im 4. Akademie-Gespräch mit der amtierenden Präsidentin Jeanine Meerapfel unter dem Titel „Was denken wir? Integration, Wertegemeinschaft, Flüchtlingsströme“ diskutieren Lorenz Hemicker (Online-Redakteur F.A.Z.), Dilek Kolat (Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration des Landes Berlin) sowie die Akademie-Mitglieder Eva Mattes (Schauspielerin), Gustav Seibt (Historiker und Literaturkritiker) und Manos Tsangaris (Musiker und Komponist) über die Bedeutung von Integration – ein Schlagwort, das wieder Hochkonjunktur hat, seit Flüchtlinge in großer Zahl nach Deutschland kommen.

mehr

23.3.2016, 14 Uhr

Impulsvortrag von Jutta Brückner, Vize-Direktorin der Sektion Film- und Medienkunst

Videoaufzeichnung vom 16. Februar 2016

Anlässlich der Veranstaltung „Aktion Q“ von Pro Quote Regie e. V. in Kooperation mit der Akademie der Künste, einer Diskussion über „Qualität und die Angst vor der Frauenquote“, hielt Jutta Brückner, Filmemacherin und Vize-Direktorin der Sektion Film- und Medienkunst, einen Vortrag.

mehr

21.11.2015, 15 Uhr

Mafalda und Eternauta retten die Welt.
Die kritische Kunst des argentinischen Comics

Videoaufzeichnung des 3. Akademie-Gesprächs vom 11. November 2015

    Im Akademie-Gespräch zur Eröffnung der Fassadeninstallation diskutieren über die  „9. Kunst“ Jeanine Meerapfel, Filmemacherin und Präsidentin der Akademie der Künste, Miguel Repiso, REP, das poetisch-kritische Gewissen der argentinischen Zeichenkunst, Johann Ulrich, passionierter Verleger und Förderer des Comics in Deutschland sowie Anna Kemper, die als Autorin die Verflechtungen zwischen Comic und Diktatur aufarbeitete.

    mehr
    Beiträge 1 bis 10 von 102, Seite 1 von 11