Uncertain States – Künstlerisches Handeln in Ausnahmezuständen

Veranstaltungen

OKTOBER 2016

Freitag, 14.10., 19 Uhr
Eröffnung
Mit Jeanine Meerapfel u. a.
Vortrag: Norman Manea „Exil und Kreativität“. In deutscher Sprache.
Musik: Mohammad Reza Mortazavi, Tombak.

Samstag, 15.10., 17 Uhr
Serhij Zhadan „Warum ich nicht im Netz bin”
Buchpremiere und Gespräch mit dem ukrainischen Schriftsteller Serhij Zhadan und Ingo Schulze. In deutscher Sprache.

Samstag, 15.10., 21 Uhr
Zhadan i Sobaky v Kosmosi

Konzert: Ska-Punk aus der Ukraine.

Sonntag, 16.10., 12 Uhr
DISKURSE: „Migration und Flucht: Die Vergangenheit der Gegenwart
Vortrag: Jochen Oltmer. In deutscher Sprache.

Sonntag, 16.10., 17 Uhr
„Wir sind alle im Exil“
Artist Talk mit Norman Manea und Volker Koepp. Moderation: Michael Krüger. Filmausschnitte: Dieses Jahr in Czernowitz (Volker Koepp, D 2004). In deutscher Sprache.

Dienstag, 18.10., 17 Uhr
Uncertain States
Lecture Demonstration / Artist Talk mit der Tanzcompagnie Rubato, Horst Bredekamp, Arkadi Zaides und Mohammad Abu Hajar. Moderation: Johannes Odenthal. In englischer Sprache.

Dienstag, 18.10., 19 Uhr
Mazzaj Rap Band
Syrisches Classic Rap-Konzert mit Mohammad Abu-Hajar, Ahmad Niou, Matteo Di Santis, Alaa Zaitounah und Zaher Alkaei. In arabischer und englischer Sprache.

Mittwoch, 19.10., 20 Uhr
EM4 | Berliner Studios für elektroakustische Musik (5)
Konzert: Werke von Vinko Globokar, Georg Katzer, Luigi Nono, Helmut Zapf. Elektroakustisches Studio der Akademie und PHØNIX16.

Samstag, 22.10., 19 Uhr
Meriam Bousselmi „Was der Diktator nicht gesagt hat“
Theatermonolog von Meriam Bousselmi mit Lassaad Jamoussi. Tunes. Französisch mit deutschen ÜT. Anschließend Artist Talk. In englischer Sprache.

Sonntag, 23.10., 12 Uhr
DISKURSE: „Forced Displacement as a Challenge for Global Responsibility-Sharing“

Vortrag: Katharina Lumpp, UNHCR. In englischer Sprache.

Sonntag, 23.10., 19 Uhr
„Goethe-Institut Damaskus | Im Exil“
Syrischer Filmabend in Kooperation mit dem Goethe-Institut Berlin. Anschließend Panel mit Osama Mohamad, Mohamad Malas und Hala Alabdallah (tbc). Moderation: Irit Neidhardt. In arabischer und englischer Sprache.

Dienstag, 25.10., 17 Uhr
European History Atlas Under Construction
Artist Talk mit Alicja Borkowska (Strefa WolnoSłowa), Joanna Krawczyk (Evens Foundation), Pietro Floridia (Cantieri Meticci). In englischer Sprache.

Dienstag, 25.10., 19 Uhr
Atlas Project / Cantieri Meticci: „Acrobats ...or the Art of Escape”
Inszenierung von Pietro Floridia mit Cantieri Meticci aus Bologna. Italienisch mit englischen ÜT.

Mittwoch, 26.10., 17 Uhr
„Poetry Jazz: Wax and Gold“
Lecture Demonstration / Panel aus Addis Abeba (Äthiopien) mit Olafur Eliasson, Robert Temesgen und Rike Scheffler. In deutscher und englischer Sprache.

Mittwoch, 26.10., 19 Uhr
Atlas Project / Strefa WolnoSłowa: „I have drawn more than you can see here“
Inszenierung von Alicja Borkowska. Polnisch mit englischen ÜT.

Samstag, 29.10., 19 Uhr
bodytext / in_visible
Tanzstück / Lecture Performance. bodytext von Modjgan Hashemian mit Ashkan Afsharian, Kaveh Ghaemi, Elahe Moonesi. in_visible von Zahraa Ghandour, Modjgan Hashemian, Aya Mansour. Arabisch mit deutschen ÜT.

Sonntag, 30.10., 12 Uhr
DISKURSE: „Nahostverwirrungen“
Vortrag: Michael Lüders. In deutscher Sprache.

Sonntag, 30.10., 19 Uhr
bodytext / in_visible
Tanzstück / Lecture Performance. bodytext von Modjgan Hashemian mit Ashkan Afsharian, Kaveh Ghaemi, Elahe Moonesi. in_visible von Zahraa Ghandour, Modjgan Hashemian, Aya Mansour. Arabisch mit deutschen ÜT.
Anschließend Gespräch zu in_visible. In englischer Sprache.

Montag, 31.10., 19 Uhr
„Goethe-Institut Damaskus | Im Exil“
Syrischer Filmabend in Kooperation mit dem Goethe-Institut Berlin. Anschließend Gespräch mit Liwaa Yazji. Moderation: Irit Neidhardt. In englischer Sprache.

 

NOVEMBER 2016

Dienstag, 01.11., 17 Uhr
„Nomaden – Migranten – Kosmopoliten“
Artist Talk mit Peter Lilienthal, Jeanine Meerapfel, Samir, Siegfried Zielinski. In deutscher Sprache.

Dienstag, 01.11., 19 Uhr
„Iraqi Odyssey“
Film / Artist Talk mit Samir, CH / D / IRQ 2015, 2D-Fassung, 163 Min., OmU. Moderation: Rüdiger Suchsland. In deutscher Sprache.

Donnerstag, 03.11., 17 Uhr
„One Table, Two Chairs“
Lecture Demonstration und Panel zu „Flee by Night“ mit Yang Yang, Danny Yung, Cao Kefei, Erika Fischer-Lichte. Moderation: Johannes Odenthal. In deutscher und englischer Sprache.

Samstag, 05.11., 20 Uhr
„Flee by Night“
Zeitgenössische Kun-Oper, inszeniert von Danny Yung. Mit Ke Jun, Yang Yang, David Yeung, Li Lite. Chinesisch mit englischen ÜT.

Sonntag, 06.11., 12.30 Uhr 
„Erinnerung an Adolf Rading“
Panel in Kooperation mit der Gesellschaft zur Erforschung des Lebens und Wirkens deutschsprachiger jüdischer Architekten. Mit Winfried Brenne, Werner Durth, Regina Göckede, Vladimir Šlapeta, Beate Störtkuhl, Horst Schmitter. Begrüßung: Michael Bräuer, Günter Schlusche. In deutscher Sprache.

Sonntag, 06.11., 20 Uhr
„Flee by Night“
Zeitgenössische Kun-Oper, inszeniert von Danny Yung. Mit Ke Jun, Yang Yang, David Yeung, Li Lite. Chinesisch mit englischen ÜT.

Dienstag, 08.11., 17 Uhr
„Neue Gemeinschaften“
Artist Talk mit Marina Naprushkina (Neue Nachbarschaft Moabit), Ines Kappert (Wir Machen Das) und Lanna Idriss (FLAX Foreign Local Artist Xchange). In deutscher Sprache.

Dienstag, 08.11., 19 Uhr
„Making Nachbarschaft“
Symposium mit Matthias Sauerbruch, Peter Cachola Schmal, Florian Nagler u. a. In deutscher Sprache.

Dienstag, 15.11., 17 Uhr
„Scenes from the Life of Raimund Abraham“
Filmscreening des Film-Tagebuchs von Jonas Mekas, 2013, OF, Ausschnitte, 60 Min.

Dienstag, 15.11., 19 Uhr
„Soft Machines. Zwei abstrakte Maschinen“
Aufführung von Bernhard Langs Monadologie XVIII ‚Moving Architecture‘ nach Motiven und Texten von Bob Dylan, Rose Ausländer. Mit Daisy Press, voice, Trio Amos. Konzert / Artist Talk mit Bernhard Lang, Werner Grünzweig. In deutscher Sprache.

Donnerstag, 17.11., 17 Uhr
„Neue Heimat Flüchtlingslager“
Film von Anne Poiret, ARTE, F 2015, 71 Min. Deutsche Fassung.

Donnerstag, 17.11., 19
Uhr
„A World Not Ours“
Film von Mahdi Fleifel, LB/GB/DK/UAE 2012, 93 Min., OmU. Artist Talk mit Mahdi Fleifel. Moderation: Irit Neidhardt. In englischer Sprache.

Sonntag, 20.11., 11.30 Uhr (Pariser Platz 4)
„Mein Leben nach dem Überleben“
Archiveröffnung mit Inge Deutschkron. Begrüßung: Jeanine Meerapfel. Moderation: André Schmitz.

Sonntag, 20.11., 19 Uhr
DISKURSE: „Die deutsche Zuwanderungspolitik: Hilfe oder Hemmnis?“

Vortrag: Rita Süssmuth. In deutscher Sprache.

Dienstag, 22.11., 17 Uhr
Eröffnung In Situ Sound-Installation

Mit Mazen Kerbaj, Julia Gerlach. Moderation: Gregorio García Karman. In englischer Sprache.

Dienstag, 22.11., 19 Uhr
„We Come As Friends“
Film von Hubert Sauper, F/A 2014, 110 Min., OmU.

Mittwoch, 23.11., 19 Uhr
„Beyond Boundaries – BREZMEJNO“
Premiere von Peter Zachs Film, D /SLO 2016, 95 Min. Texte: Aleš Šteger. Kamera: Thomas Plenert.
Artist Talk mit Aleš Šteger und Peter Zach. Moderation: Gregor Dotzauer. In deutscher Sprache.

Samstag, 26.11., 19 Uhr
DISKURSE: „Ist Europas Aufklärung am Ende?“
Vortrag: Gesine Schwan. In deutscher Sprache.

Sonntag, 27.11., 15 Uhr
„Syrien, wie wir es einst sahen“
Filme von Barbara und Winfried Junge. Artist Talk mit Barbara und Winfried Junge, Adel Karasholi, Detlef Nakath.
Weitere Filme: Nicht jeder findet sein Troja – Archäologen, DEFA 1989, 35 Min.; … und der Vater blieb im Krieg, DEFA 1989/1990, 46 Min.

Dienstag, 29.11., 17 Uhr
„Art and Empowerment“
Panel mit Basma El Husseiny (Action4Hope, Beirut), Bassam Dawood, Mohammad Al Attar. Moderation: Johannes Odenthal. In arabischer und englischer Sprache.

Dienstag, 29.11., 19 Uhr
„Cahier africain“
Film von Heidi Specogna, CH 2016, 90 Min., OmU. Kamera: Johann Feindt.
Artist Talk mit Heidi Specogna und Johann Feindt. Moderation: Dorothee Wenner. In deutscher Sprache.

Mittwoch, 30.11., 20 Uhr
EM4 | Berliner Studios für elektroakustische Musik (6)
Konzert: Werke von Luigi Nono. Studio für Elektroakustische Musik der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Violine: Hannah Walter. Klangregie: Wolfgang Heiniger.

 

DEZEMBER 2016

Dienstag, 06.12., 17 Uhr
„Theodor W. Adorno: Europa nach der Emigration. Erfahrungen der Zurückgekehrten“
Ton- und Filmdokumente. Rundfunkgespräch zwischen Theodor W. Adorno und Erika Mann, mit Adolf Frisé, 1957 (hr, 29.1.1958, 68 Min.). TV-Gespräch mit Theodor W. Adorno und Hans Otte, 1966 (RB, 18.3.1967, 28 Min.). In deutscher Sprache.

Dienstag, 06.12., 19 Uhr
„Adorno. Kompositionen im Exil“
Konzert / Vortrag / Lesung mit Isabella Kuëss (Sopran), Han-Gyeol Lie (Klavier). Lesung: Gustav Schmidt. Einführung: Gabriele Geml. In deutscher Sprache.

Mittwoch, 07.12., 17 Uhr
„Unsere Geschichten. Our Stories – Rewrite the Future“
Panel: Projektpräsentation mit Autoren und jungen Erwachsenen, die nach Deutschland geflohen sind. In deutscher und englischer Sprache.

Sonntag, 11.12., 19 Uhr
DISKURSE: „Yet Again! The Self-Barbarization of Europe“
Vortrag: Nikita Dhawan. In englischer Sprache.

Dienstag, 13.12., 17 Uhr
„The Taste of Risk“
Lecture Demonstration mit Koffi Kôkô und Floros Floridis. Moderation: Johannes Odenthal. In englischer Sprache.

Freitag, 16.12., 20 Uhr / Samstag, 17.12., 20 Uhr
„Think About...“
Performance (UA) mit Koffi Kôkô (Tanz) und Floros Floridis (Saxophon, Klarinette). Choreographie: Koffi Kôkô. Musik: Floros Floridis.

Sonntag, 18.12., 12 Uhr
DISKURSE: „Die Welt von gestern? Wie Europa sich gegen seine Feinde wappnen kann“
Vortrag: Claus Leggewie. In deutscher Sprache.

 

JANUAR 2017

Dienstag, 03.01., 17 Uhr
„Uncertain Bodies“
Panel mit Nana Adusei-Poku, Khader Abu-Seif, Rosa von Praunheim u. a. Moderation: Johannes Odenthal. In englischer Sprache.

Dienstag, 03.01., 19 Uhr
„Oriented“
Film von Jake Witzenfeld, Israel, 2015, 120 Min., OmE. Artist Talk mit Khader Abu-Seif, Rosa von Praunheim. In englischer Sprache.

Sonntag, 08.01., 12 Uhr
DISKURSE: „Deutschland – Vaterland – Stiefvaterland“
Vortrag: Natasha A. Kelly. In deutscher Sprache.

Dienstag, 10.01., 17 Uhr
„Blurring Waters, Burning Needs, A Conversational Sound Sculpture“
Sound Performance: Alessandro Bosetti und Cast.

Mittwoch, 11.01., 19 Uhr
„National Bird“
Film von Sonia Kennebeck, USA, 2016, 92 Min., OmU. Artist Talk mit Sonia Kennebeck u. a.

Freitag, 13.01., 19 Uhr
DISKURSE: „Desintegration als Ziel. Ein anderer Blick aufs Migrantische“
Vortrag: Armin Nassehi. In deutscher Sprache.

Samstag, 14.01., 19 Uhr
DISKURSE: „Luanda, Lisboa, São Paulo – A Post-Colonial Trajectory“
Vortrag: Grada Kilomba. In englischer Sprache.

Sonntag, 15.01., 12 Uhr
DISKURSE: „Artistic Practices in Times of Post-Politics“
Vortrag: Chantal Mouffe. In englischer Sprache.