26.9.2011, 15 Uhr

Finissage

Führungen, Vorträge, Performance Lectures, Konzert, Mittwoch bis Sonntag

Iannis Xenakis: Entwurf des Auditoriums für Hermann Scherchen in Gravesano, 1961. Akademie der Künste, Berlin, Hermann-Scherchen-Archiv

Zur Ausstellung "Kontrolle und Zufall - Iannis Xenakis: Komponist, Architekt, Visionär" gibt es in der letzen Öffnungswoche ein reiches Programm wie Ausstellungsführungen am Mittwoch (18 Uhr) und Sonnabend (15 Uhr). Am Freitag (17 Uhr) laden die Komponistin Isabel Mundry, die Künstlerin Karin Sander und der Kunst- und Architekturhistoriker Philip Ursprung zu einer performativen Führung ein. Und am letzten Öffnungstag folgen ab Nachmittags Vorträge, eine "Limitinage" von Ketan Bhatti und die Aufführung von Xenakis' elektroakustischer Komposition "La Légende d'Eer".

powered by webEdition CMS