Berlin-Stipendium 2018 — Musik

Mithatcan Öcal

*1992 in İskenderun (TR)

lebt in Istanbul (TR)

 

www.mithatcanocal.com

Vita

Mithacan Öcal ist freier Komponist und Improvisateur und Gründungsmitglied des Kollektivs Istanbul Composers Collective.

Auszeichnungen und Stipendien (Auswahl)

2018

Stipendium, Akademie der Künste, Berlin

2017

Auftragsarbeit der Ernst von Siemens Musikstiftung für das KlangForum, Heidelberg

2016

Auftragsarbeit der Landis & Gyr Stiftung für Collegium Novum, Zürich

2015

Teilnehmer der Sommerakademie, Akademie Schloss Solitude, Stuttgart

Auftragsarbeit des Archipel Festivals für das Namascae Lemanic Modern Ensemble

2013

Austauschkünstler zwischen der Gaudeamus Muziekweek und Voix Nouvelles Royaumont

Mitglied, Voix Nouvelles Royaumont, Asnières-sur-Oise, Frankreich

Werke (Auswahl)

2017

Censored, für Schauspielerin, drei Sänger und Ensemble perc, Schauspielerin, Premiere: 27. Oktober 2017 / Klangforum Heidelberg, Dirigent: Walter Nußbaum, Universität Heidelberg, 30 min

2016

Belt of Sympathies, für 15 Interpreten, Premiere: 27. September 2016 /

Collegium Novum Zürich, Dirigent: Emilio Pomàrico, Tonhalle Zürich, 30 min

2014

Pera Berbange / Arpeggio Ante Lucem, für 14 Instrumente, Premiere: 20. März 2015 / Lemanic Modern Ensemble, Dirigent: William Blank, Archipel Festival, Genf, 20 min

A Little Horror Music, für Block und Paetzoldflöten, Premiere: 27. Mai 2014 / Prime Recorder Ensemble, Dirigent: Emilio Pomàrico, Unerhörte Musik Berlin, 10 min

2013

Parachesis II, für Klavier, Premiere: 24. März 2013, Klavier: Ian Pace

London Ear Festival, 8 min

Les Paroles Autour de La Musique, für Bariton und Ensemble aus sechs Musikern, Premiere: 2. September 2013 / Benjamin Alunni und Namascae Lemanic Modern Ensemble, Voix Nouvelles Royaumont, bei Paris, 8 min

2012

Parachesis, für Klarinette, Premiere: 12. September 2014 / Klarinette: Oleg Tanstov Tschaikowski, Russland, 8 min

2011–2012

Üngüjin / Hommage a Xenakis, für 12 Musiker, Premiere: 17. Mai 2013 /

Nieuw Ensemble, Dirigent: Jussi Jaatinen, Muziekgebouw Amsterdam, 12 min

2010

Şıvgın, für 10 Musiker, Premiere: 12. November 2014 / Court-Circuit Ensemble, Dirigent: Julien Leroy, ISCM New Music Days, Breslau, 10 min

powered by webEdition CMS