Berlin-Stipendium 2018 — Film- und Medienkunst

Susann-Maria Hempel

1983 geboren in Greiz, damals DDR

1999 Schulabbruch, Pestalozzigymnasium Greiz

2001–2009 Bauhaus-Universität Weimar (Diplom, Mediengestaltung)

Susann Maria Hempel lebt in Greiz.

// Auszeichnungen, Preise und Stipendien

2018 Stipendium, Akademie der Künste, Berlin

2016–2018 Karl Schmidt-Rottluff Stipendium

2015/2016 Stipendium, Akademie Schloss Solitude, Stuttgart

2015 DEFA-Förderpreis für junges Kino

2015 Preis der Darmstädter Sezession für junge Künstler/innen

2015 Grand Prix Labo, Internationales Kurzfilmfestival Clermont-Ferrand

2014

Deutscher Kurzfilmpreis in Gold, Kategorie Experimentalfilm

2014

Jury-Preis des Deutschen Wettbewerbs, Internationales Kurzfilmfestival Hamburg

2014

Preis für den besten Beitrag des deutschen Wettbewerbs, Internationale Kurzfilmtage

Oberhausen

2014

EMAF-Medienkunstpreis der Deutschen Filmkritik

2014

Förderpreis der Kunstministerin, Filmfest Dresden

2013

Preis der deutschen Filmkritik, bester Kurzfilm 2012

2012

Bremer Autoren- und Produzentenpreis

2012

cast&cut-Kurzfilmstipendium, Hannover

2012

Stipendium, Kulturstiftung des Freistaats Thüringen

2011

Bremer Videokunst Förderpreis

// Ausstellungen, Aufführungen, Veröffentlichungen

2017

Neue Schwarze Romantik, Künstlerhaus Bethanien, Berlin

2017

Lokale Gruppe, Kunsthalle Darmstadt

2016

Neue Schwarze Romantik in der Videokunst, Kunstsammlungen Jena

2015

Inseln des Absurden / Bremer Kunstsatellit, Städtische Galerie Bremen

2014

screen spirit coninued, Städtische Galerie Bremen

2013

Ausstellung der Preisträger des 20. Videokunst Förderpreises Bremen,

Paula-Modersohn-Becker-Museum, Bremen

Festivalteilnahmen:

Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, EMAF Osnabrück, Filmfest Dresden, Internationales Kurzfilmfestival Hamburg, interfilm Berlin,

Dokfest Kassel, Stuttgarter Filmwinter, Internationale Kurzfilmwoche Regensburg, dokumentART...,

Festival du Court Métrage de Clermont-Ferrand, Internationale Kurzfilmtage Winterthur, Tampere Film Festival,

Uppsala International Short Film Festival, Glasgow Short Film Festival, IndieLisboa, São Paulo International Short Film Festival, Sapporo International Short Film Festival, Festival du nouveau cinéma, Montréal, International Short Film Festival of Cyprus, ...

// Werkliste, Filmografie

2007

Película, Experimentalfilm, 35 mm, 1 min

2009

Der Mann, der nicht weinen wollte, experimenteller Kurzfilm, HD, 25 min

2010

Die Fliegen (The Birds II), Experimentalfilm, HD, 7 min 30 sec.

2012

Wie ist die Welt so stille, experimenteller Kurzfilm, HD, 5 min

2013

Der Große Gammel, experimentelle Dokumentation, HD, 8 min

2014

Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen,

Experimentalfilm, HD, 17 min 30 sec

2015

Wie das Meer nach Hause kam, Installation

2017

Niemand stirbt so arm, dass er nicht irgendetwas hinterlässt, Hörspiel, 25 min

2016–2109

Die Wiedergänger (in Arbeit), Episode 2 der experimentellen Heimatfilm-Trilogie Die Übrigen

2014–2018

Vater, siehst du nicht, dass ich verbrenne (in Arbeit), Episode 1 der experimentellen Heimatfilm-Trilogie Die Übrigen