Literatur – Mitglieder

Theun de Vries

eigtl. Theunis Uilke de Vries

Schriftsteller

Am 26. April 1907 in Veenwouden/Holland geboren,
gestorben am 21. Januar 2005.
Von 1958 bis 1968 Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (Ost), Sektion Literatur und Sprachpflege.

Biographie

Kindheit in Veenwouden, Friesland.
Tätig als Schriftsteller und Politiker.

Werk

Rembrandt. Roman. Berlin 1934
Pan unter den Menschen. Roman. Berlin 1956
Anna Casparii. Roman. Berlin 1958
Das Mädchen mit dem roten Haar. Roman aus der Widerstandsbewegung 1942 bis 1945. Berlin 1960
Die drei Leben des Melchior Hintham. Ein Malerroman. Berlin 1966
Dolle Dinsdag. 5 Erzählungen. Frankfurt am Main 1968
Wolfszeit. Roman. Berlin 1983

powered by webEdition CMS