Literatur – Mitglieder

Wolfgang Koeppen

Schriftsteller

Am 23. Juni 1906 in Greifswald geboren,
gestorben am 15. März 1996.
Von 1964 bis 1993 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (West), Sektion Literatur.
Von 1993 bis 1996 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, Sektion Literatur.

Biographie

Kindheit in Greifswald, Thorn und Ortelsburg.
Lehre in einer Buchhandlung, Volontär am Greifswalder Stadttheater.
Gasthörer im Fach Germanistik an der Universität Greifswald.
Anschließend tätig als Schiffskoch, Fabrikarbeiter, Platzanweiser, Eisbereiter und Glühlampen-Tester bei Osram, kurzfristige Anstellungen an verschiedenen Theatern.
1927 Kontakt zum Dramaturgischen Kollektiv von Erwin Piscator in Berlin.
1931 freier Mitarbeiter, später Feuilletonredakteur sowie Ressortleiter beim "Berliner Börsen-Courier", erste literarische Arbeiten.
1933 Auflösung der Zeitung durch die Nationalsozialisten.
1934 Reise über Zürich nach Italien.
Ab 1935 in Den Haag.
1938 Rückkehr nach Berlin, Drehbuchautor für UFA und Bavaria Filmkunst.
1951-1954 Veröffentlichung der Trilogie des Scheiterns.
Reisen für den Süddeutschen Rundfunk nach Spanien, Rom, in die Sowjetunion, nach Warschau, Den Haag, London, in die USA und nach Frankreich aufgrund der Unterstützung durch Alfred Andersch.
Veröffentlichungen hauptsächlich in Form von Reiseberichten.

Werk

Eine unglückliche Liebe, Roman, Berlin 1934
Die Mauer schwankt, Roman, Berlin 1935
Die Pflicht, Roman, Berlin 1939
Jakob Littner: Aufzeichnungen aus einem Erdloch, München 1948
Tauben im Gras, Roman, Stuttgart 1951
Das Treibhaus, Roman, Stuttgart 1953
Der Tod in Rom, Roman, Stuttgart 1954
Nach Russland und anderswohin. Empfindsame Reisen, Stuttgart 1958
Amerikafahrt, Stuttgart 1959
Reisen nach Frankreich, Stuttgart 1961
Jugend, Erzählung, Frankfurt a. M. 1976
Es war einmal in Masuren, Frankfurt a. M. 1995

Auszeichnungen

1962 Georg-Büchner-Preis
1965 Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
1967 Immermann-Preis
1971 Andreas-Gryphius-Preis
1982 Kultureller Ehrenpreis der Landeshauptstadt München
1986 Pommerscher Kulturpreis
1987 Franz-Nabl-Preis
1987 Ehrenbürger der Stadt Greifswald
1990 Ehrendoktor der Universität Greifswald

powered by webEdition CMS