Hörspielpreis der Akademie der Künste

1986 
„Savannah Bay“ von Marguerite Duras,
Regie: Georges Peyrou, Produktion: SFB

1987 
„Der Augenblick des Verlangens“ von Alfred Behrens,
Regie: Alfred Behrens/ Manfred Herold, Produktion: NDR, SR

1989 
„Wolokolamsker Chaussee I-V“ von Heiner Müller,
Regie: Heiner Goebbels, Produktion: SWF, BR, hr

1990 
„Der Sündenhund“ von Theodor Weißenborn,
Regie: Ulrike Brinkmann, Produktion: RIAS Berlin

1991 
„Roberte und Gulliver“ von Pierre Klossowski,
Regie: Norbert Schaeffer, Produktion: SWF

1992 
„Roter Stern“ von Simone Schneider,
Regie: Ulrich Gerhardt, Produktion: BR, SFB

1993
„Nix“ von Peter Wawerzinek,
Regie: Barbara Schäfer, Produktion: SFB, DS-Kultur

1994 
„Zoo“ von Patricia Görg,
Regie: Hans Gerd Krogmann, Produktion: SWF

1995 
„Dem (d)eutschen (V)olke oder So klang der Kalte Krieg“ von Marianne Weil, Regie: Marianna Weil/Stefan Dutt, Produktion: SR

1996 
„Hochzeitsreise“ von Vladimir Sorokin,
Regie: Walter Adler, Produktion: SDR

1997 
„Prozedur 7.7.0“ von Hermann Bohlen,
Regie: Hermann Bohlen, Produktion: SFB

1998 
„Annas zweite Erschaffung der Welt“ von Lothar Trolle, 
Regie: Jörg Jannings, Produktion: SDR, DLR Berlin

1999 
„Resonanz Rosa: Eine Frau hört mehr“ von Walter Filz,
Regie: Walter Filz, Produktion: WDR

2000 
„Blauzeugen“ von David Gieselmann,
Regie: David Gieselmann, Produktion: DLR Berlin

2001 
„Nothing hurts“ – Szenen und Samples von Falk Richter,
Regie: Antje Vowinckel, Produktion: SWR

2002 
„Musik aus Gägelow“ von Horst Hussel,
Regie: Ulrich Gerhardt, Produktion: Deutschlandfunk/SWR

2003
„Die Reise“ von Bernward Vesper,
Regie: Klaus Buhlert, Produktion: HR

2007 
„Ponderabilien – ein Hör/Spiel mit Worten und Werten“ von Stephan Krass, Regie: Ulrich Lampen, Produktion: SWR

powered by webEdition CMS