etc is poetry*
Positionen, Paradoxien, Gedichte

Kerstin Hensel begrüßt, 09. März 2017.

Peter von Matt bei seinem Eröffnungsvortrag "DER STEHENDE BLITZ. Die Paradoxien des Gedichts", 09. März 2017. 

Dichter-Gespräche I: Moderator Gregor Dotzauer mit Monika Rinck, Durs Grünbein und Thomas Rosenlöcher (v.l.n.r.), 09. März 2017.

Dichter-Gespräche II: Moderator Michael Opitz mit Kerstin Hensel, Jan Wagner, Nora Gomringer und Michael Lentz (v.l.n.r.), 09. März 2017.

Dichter-Gespräche III: Moderator Tobias Lehmkuhl mit Ursula Krechel, Marcel Beyer, Ulf Stolterfoht und Michael Krüger (v.l.n.r.), 10. März 2017.

Das Jazz Duo Aliéksey Vianna (Gitarre) und Bodo Maier (Trompete/Flügelhorn) ber der LyrikNacht, 10. März 2017.

* Ernst Jandl, easy grammar poem

Die Lyrik hat in den letzten Jahren an Aufmerksamkeit gewonnen. Sogar von der Wiederentdeckung einer Gattung ist die Rede. Auch wenn sie im deutschsprachigen Raum noch immer als Stiefkind eines am Gewinn orientierten Buchmarkts gilt, die Lyrik-Szene selbst erfreut sich größter Agilität und Experimentierfreude. Neue Festivals werden ins Leben gerufen, Poesiehäuser gegründet, und vor allem beschäftigen sich die Dichter mit poetologischen Reflexionen. In Gesprächen und Lesungen werden die unterschiedlichen Poetologien vorgestellt und diskutiert. Dabei werden auch Fragen angesprochen wie: Wann ist ein Text ein Gedicht? Wie kommt der Dichter zum Vers? Gibt es ein vollkommenes Gedicht? Wie ist das Verhältnis von Inspiration und Textarbeit? Welche Rolle kommt der Performance, der Erkenntnis oder gar dem Unverständlichen zu?

Peter von Matt eröffnet mit einem Vortrag über die Paradoxien des Gedichts. Es diskutieren und lesen Durs Grünbein, Monika Rinck, Thomas Rosenlöcher, Nora Gomringer, Jan Wagner, Kerstin Hensel, Michael Lentz, Ulf Stolterfoht, Ursula Krechel, Michael Krüger, Marcel Beyer, Volker Braun, Elke Erb, Friedrich Christian Delius, Nico Bleutge, Harald Hartung, Steffen Popp, Kathrin Schmidt und Lutz Seiler. Die LyrikNacht wird begleitet vom Jazz-Duo Aliéksey Vianna (Gitarre) und Bodo Maier (Trompete/Flügelhorn).

Download Flyer

Programm

Donnerstag, 09. März

18 Uhr
Begrüßung: Kerstin Hensel (zum Nachlesen)
Vortrag Peter von Matt: "DER STEHENDE BLITZ. Die Paradoxien des Gedichts."

Kerstin Hensel bei der Begrüßung am 09. März 2017.

Peter von Matt bei seinem Eröffnungsvortrag am 09 März 2017.

18:45 Uhr
Dichter-Gespräche I
Mit Durs Grünbein, Monika Rinck, Thomas Rosenlöcher
Moderation: Gregor Dotzauer

Dichter-Gespräche I: Gregor Dotzauer, Monika Rinck, Durs Grünbein, Thomas Rosenlöcher (v.l.n.r.).

Durs Grünbein bei Dichter-Gespräche I am 09. März 2017.

Monika Rinck bei Dichter-Gespräche I am 09. März 2017.

Thomas Rosenlöcher bei Dichter-Gespräche I am 09. März 2017.

Durs Grünbein über die Frage, wie persönlich Gedichte sind.

Thomas Rosenlöcher über den Nutzen von Poetologie.

20:30 Uhr
Dichter-Gespräche II
Mit Nora Gomringer, Michael Lentz, Jan Wagner, Kerstin Hensel
Moderation: Michael Opitz

Dichter-Gespräche II: Michael Opitz, Kerstin Hensel, Jan Wagner, Nora Gomringer, Michael Lentz (v.l.n.r.).

Kerstin Hensel bei Dichter-Gespräche II am 09. März 2017.

Jan Wagner bei Dichter-Gespräche II am 09. März 2017.

Nora Gomringer bei Dichter-Gespräche II am 09.März 2017.

Michael Lentz bei Dichter-Gespräche II am 09. März 2017.

Kerstin Hensel über den Rätselcharakter im Gedicht.

Jan Wagner über Tiere im Gedicht.

Michael Lentz über abgegriffene Bilder im Gedicht.

Freitag, 10. März

18 Uhr
Dichter-Gespräche III
Mit Ursula Krechel, Ulf Stolterfoht, Marcel Beyer, Michael Krüger
Moderation: Tobias Lehmkuhl

Dichter-Gespräche III: Tobias Lehmkuhl, Ursula Krechel, Marcel Beyer, Ulf Stolterfoht, Michael Krüger (v.l.n.r.).

Ursula Krechel bei Dichter-Gespräche II am 10. März 2017.

Marcel Beyer bei Dichter-Gespräche III am 10. März 2017.

Ulf Stolterfoht bei Dichter-Gespräche III am 10. März 2017.

Michael Krüger bei Dichter-Gespräche III am 10. März 2017.

Michael Krüger über die Frage, wie viel ein Dichter mit seinem Gedicht zu tun hat.

Michael Krüger, Marcel Beyer und Ulf Stolterfoht über die Frage, wann ein Gedicht fertig ist.

20 Uhr
LyrikNacht
Mit Marcel Beyer, Nico Bleutge, Volker Braun, Friedrich Christian Delius, Elke Erb, Nora Gomringer, Durs Grünbein, Harald Hartung, Kerstin Hensel, Angela Krauß, Ursula Krechel, Michael Krüger, Michael Lentz, Steffen Popp, Thomas Rosenlöcher, Kathrin Schmdit, Lutz Seiler, Ulf Stolterfoht, Jan Wagner

Volker Braun bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Kathrin Schmidt bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Harald Hartung bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Thomas Rosenlöcher bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Elke Erb bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Durs Grünbein bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Lutz Seiler bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Michael Krüger bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Ulf Stolterfoht bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Michael Lentz bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Friedrich Christian Delius bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Ursula Krechel bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Marcel Beyer bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Nico Bleutge bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Jan Wagner bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Kerstin Hensel bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Steffen Popp bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Nora Gomringer bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Bodo Maier (Trompete/Flügelhorn) bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Aliéksey Vianna (Gitarre) bei der LyrikNacht am 10. März 2017.

Musik: Aliéksey Vianna (Gitarre) und Bodo Maier (Trompte/Flügelhorn), ein Jazz-Duo aus Basel

An beiden Tagen finden Schreibwerkstätten für Schüler statt mit Kerstin Hensel und Thomas Rosenlöcher.