Plakatsammlung

Plakate zur Kultur und Politik der Sowjetischen Besatzungszone, der DDR, der Bundesrepublik Deutschland und des europäischen Auslands, insbesondere der Schweiz und der Sowjetunion, sowie die Belegsammlung der Veranstaltungsplakate der Akademie bilden die thematischen Schwerpunkte der mit rund 50.000 Plakaten sehr umfangreichen Sammlung.

Hans Rudi Erdt, Flieger zur See, 1917

Leoš Janáček, Das schlaue Füchslein, Komische Oper Berlin

Horst Neumann, viel hilft nicht viel, Deutsches Hygiene-Museum Dresden, 1961

Klaus Wittkugel, DDR FILM PLAKAT Ausstellung, Berlin, 1958.

Hartmut Henning, Hoffmanns Erzählungen, Deutsche Staatsoper Berlin, 1988

Theater- und Filmplakate sowie Werbe- und Tourismusplakate aus der DDR überwiegen; Nachlassbestände, u. a. des Gebrauchsgrafikers Klaus Wittkugel und repräsentative Werkkonvolute und Arbeitsskizzen einzelner Künstlerinnen und Künstler, u. a. von Helmut Brade, Hartmut Henning, Horst Neumann, Niklaus Troxler oder Volker Pfüller, erlauben eine vielseitige Auseinandersetzung mit der Geschichte und der Entwicklung des deutschen Grafikdesigns. Provenienzbestände, wie beispielsweise die Plakatsammlungen von Christa Wolf oder Gisela May, die aus anderen Archivabteilungen übernommen wurden und oftmals die Interessen und Karrieren der Bestandsgeber/innen widerspiegeln, ergänzen den Bestand.

powered by webEdition CMS