14.12.2020, 15 Uhr

Ausstellungshinweis: Bruce Nauman in der Tate Modern

Bruce Nauman, One Hundred Live and Die (1984), Neon tubing with clear glass tubing on metal monolith, Collection Benesse Holdings, Inc./Benesse House Museum, Naoshima

Noch bis 21. Februar 2021 zeigt die Tate Modern in London eine umfangreiche Einzelausstellung, die die ganze Bandbreite von Bruce Naumans künstlerischem Werk untersucht. Bruce Nauman arbeitet seit den späten 1960er Jahren mit einer großen Anzahl verschiedenster Medien, darunter Skulptur, Ton, Film, Video und Neon und hinterfragt dabei traditionelle Formen von Kunst. Er gilt als einer der innovativsten und einflussreichsten Künstler des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts.

Die Ausstellung umfasst mehr als 40 Arbeiten und berührt die wichtigsten Themen, die Nauman während seiner 50-jährigen Karriere beschäftigt haben. Die Ausstellung zeigt sowohl Naumans immersive Installationen, seine von der Werbung inspirierten Neon-Arbeiten, aber auch  eine Auswahl von frühen und ikonischen Kunstwerken wie Henry Moore Bound to Fail (1967/70) oder A Cast of the Space Under My Chair (1965/68).

Bruce Nauman ist seit 1997 Mitglied der Sektion Bildende Kunst der Akademie der Künste.

Nähere Informationen zur Ausstellung können auf der Website der Tate Modern abgerufen werden.