30.10.2019

Moving Sand / Topos
Audiovisueller Essay aus Film, Musik, Tanz und Text
Aufführung am Samstag, 09. November um 19 Uhr
Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin

Künstliche Intelligenz verändert radikal alle Lebensbereiche. Der audiovisuelle Essay Moving Sand / Topos des Komponisten und Musikers Floros Floridis und der Filmemacherin und Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel ist inspiriert von diesen Veränderungen, die unsere Wahrnehmung von „Topos“ auf seinen verschiedenen Bedeutungsebenen beeinflussen. Durch die Kombination von Film, live improvisierter Musik, Tanz und Text wird assoziativ darauf hingewiesen, wie Datenwahn und Technologie das tägliche Leben zunehmend kolonisieren.
Das Konzept von Moving Sand / Topos stammt von Floros Floridis und ist die Weiterführung eines experimentellen Formats, das die beiden Künstler bereits mit der Akademie-Produktion Confusion / Diffusion im Jahr 2015 umgesetzt haben. Bei Moving Sand / Topos wirkt erstmals die Tanzcompagnie Rubato mit (Dieter Baumann und Jutta Hell). Außerdem auf der Bühne: live improvisierte Musik von Floros Floridis und der Hornistin Elena Kakaliagou.

Moving Sand / Topos entstand im Rahmen des Akademie-Projektes „Wo kommen wir hin” und wurde am 29. Mai 2019 uraufgeführt. Anlässlich der Herbst-Mitgliederversammlung der Akademie der Künste, die am 8. und 9. November in Berlin stattfindet, wird das Stück wiederaufgenommen. Der 9. November ist ein vielbelegtes Datum in der deutschen Geschichte. Die Akademie der Künste erinnerte im letzten Jahr anlässlich des 80. Jahrestages an die Novemberpogrome. In diesem Jahr steht an zahlreichen Orten in Berlin und bundesweit der 30. Jahrestag des Mauerfalls im Vordergrund.
Mit der Aufführung von Moving Sand / Topos wird der Blick von der Vergangenheit in die Zukunft gelenkt. Welche Veränderungen, welche Chancen und welche Gefahren kommen durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz auf uns zu?

Regie: Jeanine Meerapfel und Floros Floridis. Tanz: Tanzcompagnie Rubato. Live Music Improvisation: Elena Kakaliagou (Horn) und Floros Floridis (Klarinetten). Licht und Set Design: Siegfried Paul. Kamera: Johann Feindt. Montage: Vasso Floridi. Soundtrack: Floros Floridis. Recording und Sound Editing: Titos Kariotakis und Christos Charmpilas.

Trailer unter www.adk.de/de/programm/?we_objectID=60059 

Veranstaltungsdaten
Moving Sand / Topos
Ein audiovisueller Essay
Samstag, 09. November 2019, 19 Uhr, Eintritt € 8/5
Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin
Tickets: Tel. (030) 200 57-2000, ticket@adk.de, online: www.adk.de/tickets 
>> Pressekarten unter presse@adk.de, Tel. 030 20057-1514

powered by webEdition CMS