Ausstellungsleitung der Berliner Secession, 1928, Foto © Zander & Labisch

Die Berliner Secession 1899–1937.
Chronik, Kontext, Schicksal

Buchpräsentation

Für den Kaiser das sprichwörtliche rote Tuch, für das Berliner Bürgertum ein glanzvoller Gesellschaftsmittelpunkt, für die Künstler der Moderne das Nadelöhr zum Ruhm und Kampfplatz erbitterter Rivalitäten: Die Geschichte der Berliner Secession ist ein Spiegel der Epoche. Dabei stand bislang nur die „Blütezeit“ bis 1913 im Fokus. Anke Matelowski hat in 15-jähriger Arbeit die Geschichte der Secession, die bis 1937 reicht, neu erforscht und stellt mit Bernhard Echte ihr Buch in Wort und Bild vor. Kooperation mit dem Verlag Nimbus. Kunst und Bücher.

Mittwoch, 4.10.

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Bildvortrag, Lesung, Gespräch: Bernhard Echte und Anke Matelowski

Begrüßung: Werner Heegewaldt

In deutscher Sprache

€ 6/4

Nimbus. Kunst und Bücher

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de