Licht.Schatten.Spuren. Foto © Boltanski

100 Jahre Bauhaus Licht.Schatten.Spuren

Ausstellung

Werke von László Moholy-Nagy und weiteren renommierten zeitgenössischen Künstler-Wissenschaftlern werden denen zweier Newcomer gegenüber gestellt. Sie alle spüren der Poesie und der Magie nach, die das Spiel von Licht und Schatten evoziert. Die Installation zieht eine Spur von unserer menschlichen Existenz in den Weltraum, zu den Sternen, ins Jenseits, die Ewigkeit, die Unendlichkeit, ins Außerterrestrische, wo sich Dinge abspielen, die wir nicht durchschauen, die uns gleichzeitig schrecken und faszinieren.

Eine Installation von 100 jahre bauhaus. Das Eröffnungsfestival
Mit freundlicher Unterstützung von Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin, Galerie Kewenig, Berlin, Kunstmuseum Wolfsburg, Galerie Schottle, München, Galerie Luisa Wang,
Paris, Galerie Kornfeld, Berlin
Dank an Peter Weibel, ZKM, Karlsruhe

17. — 24.1.

Hanseatenweg

Halle 3

Arbeiten von László Moholy-Nagy, Tim Lee, Christian Boltanski, Jan Tichy und Auftragswerke von Quadrature und Tim Otto Roth

Täglich 10 bis 20 Uhr

Preis alle Ausstellungen/Installationen: € 12/8 (17. – 19.1.) bzw. € 10/6 (20. – 24.1.)
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

Kartenreservierung

Tickets für die Ausstellungen/Installationen können am entsprechenden Ausstellungstag vor Ort in der Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin erworben werden.

Bitte beachten Sie die Ticketregelungen.