Johanna Diehl, <i>Das imaginäre Studio XIV</i> (Hermann Scherchens rotierender Nullstrahler, Studio für Elektroakustische Musik, Akademie der Künste, Berlin), gelatin silver print, 2017, 61 × 49 cm

Roberto Fausti

Roberto Fausti wuchs in Rom auf. 2005 erhielt er sein Klavierdiplom am städtischen Konservatorium in Frosinone, wo er bei Gilda Buttá studierte. Ebenfalls studierte er dort Komposition. Von 2009 bis 2015 setzte er sein Kompositionsstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler bei Prof. Hanspeter Kyburz und Prof. Wolfgang Heiniger fort. Er komponierte für das Ensemble Zafraan (Berlin, 2015 UA Oktätt), für das Ensemble Accroche Note (Straßburg, 2015 UA trio) sowie für das Ensemble ascolta (Berlin, 2016 UA Caramelle).