Johanna Diehl, <i>Das imaginäre Studio XIV</i> (Hermann Scherchens rotierender Nullstrahler, Studio für Elektroakustische Musik, Akademie der Künste, Berlin), gelatin silver print, 2017, 61 × 49 cm

Society for Nontrivial Pursuits

© Anna Wellmer

Die Society for Nontrivial Pursuits spielt seit einigen Jahren mit einem konsequent demokratischen Konzept live-coding performances: Alle spielen auf unverstärkten Laptops, aller Code geht an alle, jede/r kann Sounds auf allen Rechnern verteilt spielen. Das Konzept geht auf die Gruppe powerbooks_unplugged zurück, die seit 2003 daran arbeiten, und der Titel bezieht sich auf zwei Software-Libraries: Republic (von Julian Rohrhuber & powerbooks unplugged), in der viele dieser Ideen entwickelt wurden, und Utopia (von Scott Wilson), die viele Bausteine für Netzwerkmusik realisiert, mit denen man solche komplexen Setups flexibel neu gestalten kann.