(Post)Koloniales Unrecht und juristische Interventionen

Ayrson Heráclito

Ayrson Heráclito (geb. 1968 in Macaúbas, Bahia, Brasilien) lebt und arbeitet als visueller Künstler, Kurator und Professor in Cachoeira und Salvador, Brasilien. 2016 promovierte er an der PUC São Paulo in Kommunikation und Semiotik. Er ist Professor am Center of the Arts, Humanities and Letters der Universidade Federal do Recôncavo da Bahia. Seine Arbeiten bewegen sich zwischen Installation, Performance, Fotografie und dem Audiovisuellen; darin beschäftigt er sich häufig mit Elementen der afrobrasilianischen Kultur und ihren Verbindungen zu Afrika sowie der Diaspora in Amerika.

 

Zurück zur Übersicht