Ensemble heißt: gemeinsam

Symposium

Es gibt einen neuen Wunsch nach Mitbestimmung am Theater. Schauspielerinnen und Schauspieler wollen auf Augenhöhe an künstlerischen Prozessen beteiligt werden. Das ist in den 1970ern gescheitert, sagen die, die damals dabei waren. Das bestehende System bietet genug Möglichkeiten, sagen Intendantinnen und Intendanten heute. Wir machen das bereits, sagen die Freien. Und was sagt die Politik? Diskussionen mit Rolf Bolwin, Cornelia Crombholz, Lisa Jopt, Alexander Khuon, Volker Ludwig, Oliver Reese, Thomas Schmidt, Elisabeth Schwarz, Notker Schweikhardt, Tobias Wellemeyer u. a.


Programm:

Begrüßung
Christian Grashof

Diskussion 1
„Ist der Schauspieler in der Mitbestimmung besser?“ (Hans Neuenfels)
Alexander Khuon, Lisa Jopt und Elisabeth Schwarz
Moderation Ulrich Seidler

Zwischenruf 1:
Thomas Schmidt zu seinen Thesen des Buches „Theater, Krise und Reform“

Diskussion 2:
Was braucht die Theaterkunst?
Rolf Bolwin, Ludwig von Otting, Notker Schweikhardt,
Moderation Petra Kohse

Pause

Zwischenruf 2
Annemarie Matzke über die Sicht aus der Freien Szene

Diskussion 3
Ist in der Kunst Verantwortung teilbar?
Cornelia Crombholz, Volker Ludwig, Oliver Reese, Tobias Wellemeyer, Moderation Ulrich Seidler


Mitwirkende:

Rolf Bolwin
Rechtsanwalt, 1992-2016 Geschäftsführender Direktor des Deutschen Bühnenvereins

Christian Grashof
Schauspieler (u.a. am Deutschen Theater Berlin), stellvertretender Direktor der Sektion Darstellende Kunst

Alexander Khuon
Schauspieler am Deutschen Theater Berlin

Petra Kohse
Theaterwissenschaftlerin und Journalistin, Sekretärin der Sektion Darstellende Kunst der Akademie der Künste

Cornelia Crombholz
Schauspielerin, Regisseurin, Schauspieldirektorin am Theater Magdeburg

Volker Ludwig
Dramatiker, Gründer und langjähriger Direktor des Grips-Theaters

Lisa Jopt
Schauspielerin am Oldenburgischen Staatstheater, Mitgründerin und Mitglied im Vorstand des Ensemble-Netzwerks

Annemarie Matzke
Theaterwissenschaftlerin und Performance-Künstlerin, Professorin für experimentelle Theaterformen an der Universität Hildesheim, Mitglied des Kollektivs She She Pop

Ludwig von Otting
Jurist, bis 2014 Kaufmännischer Direktor des Thalia Theaters Hamburg, Mitglied im Vorstand des Ensemle-Netzwerks

Oliver Reese
Dramaturg, Intendant des Schauspiels Frankfurt und designierter Intendant des Berliner Ensembles

Thomas Schmidt
Literatur- und Wirtschaftswissenschaftler, Professor und Direktor des Master-Studiengangs Theater- und Orchestermanagement an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt, Mitglied im Vorstand des Ensemble-Netzwerks

Elisabeth Schwarz
Schauspielerin (u.a. am Residenztheater München), in den 70er Jahren am Schauspiel Frankfurt engagiert 

Notker Schweikhardt
Politiker Bündnis 90/Die Grünen, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, Bühnenbildner

Ulrich Seidler
Journalist, Theaterredakteur der Berliner Zeitung

Tobias Wellemeyer
Regisseur, Intendant des Hans-Otto-Theater Potsdam

Sonntag, 22.1.2017

17 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Symposium mit Rolf Bolwin, Cornelia Crombholz, Lisa Jopt, Alexander Khuon, Volker Ludwig, Annemarie Matzke, Ludwig von Otting, Oliver Reese, Elisabeth Schwarz, Notker Schweikhardt, Tobias Wellemeyer u. a.

In deutscher Sprache

€ 5/3

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de