no-img
Günther Uecker, Aus Wind der Seelen der Toten, für die Kinder der Khmer, 1993, (Detail) Repro: Bogomil J. Helm, © VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Die Roten Khmer
und die Folgen

25.1. – 1.3.2015

Ausstellung

Dokumentation als künstlerische Erinnerungsarbeit in der Auseinandersetzung mit Kambodschas jüngerer Geschichte und dem Vermächtnis des Genozids.

Eröffnung Samstag, 24. Januar - 17 Uhr: 56. Akademie-Gespräch. Ideologie und Irrtum. Die Roten Khmer und die Linke. 19 Uhr: Ausstellungseröffnung. 20.30 Uhr: Künstlergespräch

   mehr
Beiträge im Blog

Akademie der Künste vergibt den Kunstpreis Berlin Jubiläumsstiftung 1848/1948
Großer Kunstpreis Berlin 2015 an Sherko Fatah mehr

Bernard Frize erhält den Käthe-Kollwitz-Preis 2015 der Akademie der Künstemehr

Will-Grohmann-Preis 2014 geht an die bildende Künstlerin Nadine Fechtmehr

Jürgen Holtz erhielt den Konrad-Wolf-Preis 2014 der Akademie der Künstemehr

Überseekoffer von Johannes Schenk © Akademie der Künste, Foto Roman März, 2007
Sonntag, 25.1. Archivpräsentation

11.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Archivgeschichte(n)

Zur Verabschiedung des Archivdirektors Wolfgang Trautwein sprechen Klaus Staeck und Erdmut Wizisla. Ulrich Matthes liest Texte von Archivgebern. Dagmar Manzel singt, begleitet von Tal Balshai, Lieder von Brecht, Eisler und Heymann.

   mehr
Floros Floridis „Stepping to…“, 2014 (Detail)
Donnerstag, 29.1. Performance

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Confusion/Diffusion Uraufführung eines audiovisuellen Essays mit Live-Performance

Der Komponist und Musiker Floros Floridis und die Filmregisseurin Jeanine Meerapfel verbinden Filmbilder, ein elektronisches Soundtape, Texte und Livemusik zu einer künstlerischen Reflexion über die ökonomische und sozialpolitische Konfusion, die zwischen Deutschland und Griechenland entstand und sich zunehmend in ganz Europa und der Welt ausbreitet.

   mehr
Foto © Team Germania
19. — 22.2. Theateraufführung

Pariser Platz

GERMANIA.
Eine Geisteraustreibung

Die Inszenierung konfrontiert mit der wechselvollen Geschichte des Akademie-Gebäudes am Pariser Platz. Junge Theaterkünstlerinnen und -künstler entwickeln einen performativen Parcours über die vier Etagen des gläsernen Kopfbaus.

   mehr
Foto © D.P.Gruffot c/o Wolfgang Matz
Dienstag, 24.2. Buchpremiere

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Arno Geiger
„Selbstporträt mit Flusspferd“

In seinem ganz persönlichen, unverwechselbaren Ton erzählt Arno Geiger von der Schwierigkeit des Erwachsenwerdens in einer unverständlichen Welt, von der Suche nach einem eigenen Platz.

   mehr
Vorschau

KUNST FÜR ALLE.
Multiples, Grafiken, Aktionen
Aus der Sammlung Staeck
Ausstellung 18. März – 7. Juni 2015 am Hanseatenweg mehr