no-img
Plakatmotiv

Was der Künstler, Verleger, Zeitzeuge, Sammler Klaus Staeck hier erstmals umfassend ausstellt, entwirft ein Panorama der Kunst seit den 60er Jahren und der gesellschaftspolitischen Geschichte der Bundesrepublik.

   mehr
Beiträge im Blog

Jeanine Meerapfel zur Präsidentin und Kathrin Röggla zur Vizepräsidentin der Akademie der Künste gewähltmehr

Akademie der Künste trauert um Hans Bender mehr

„Eine Großtat, nicht nur für Zimmermann-Verehrer“mehr

Alfred-Döblin-Preis 2015 an Natascha Wodinmehr

Ukrainischer Regisseur Oleg Senzow seit einem Jahr in Moskau inhaftiertmehr

Deutsch-israelischer Dramatikerdialog im Herbst 2015mehr

Eugen Ruge, Foto privat
Dienstag, 2.6. Buchpremiere

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Eugen Ruge „Annäherung – Notizen aus 14 Ländern“

Eugen Ruge war die Entdeckung des Alfred-Döblin-Preises 2009. Nun erscheinen seine Reisenotizen aus 14 Ländern, wohin er sich zu Recherchen für den ersten Roman auf die Spuren der eigenen Familiengeschichte begab. Einführung und Gespräch Andreas Isenschmid.

   mehr
Anne Weber Foto © Hermance Triay
Donnerstag, 4.6. Lesung und Diskussion

20 Uhr

Hanseatenweg

Studiofoyer

Anne Weber „Ahnen“ und Florens Christian Rang „Deutsche Bauhütte“

Anne Weber begibt sich auf die Suche nach ihrem Urgroßvater Florens Christian Rang, Autor des Buches „Deutsche Bauhütte“ (1924), das im Wallstein Verlag neu aufgelegt wird – ein nach dem Ersten Weltkrieg verfasster Appell zum Wiederaufbau der zerstörten Nachbarländer.

   mehr
Heinrich Böll und Klaus Staeck, Art Basel, 1977, Foto © Susann Moser-Ehinger
Sonntag, 7.6. Akademie-Gespräch

19 Uhr

Hanseatenweg

62. Akademie-Gespräch
Heinrich Böll – notwendige Erinnerung

Ein Akademie-Gespräch mit Helge Malchow, Ulrich Peltzer, Uwe Timm, Günter Wallraff und Klaus Staeck über einen großen Chronisten seiner Zeit zur Finissage der Ausstellung „KUNST FÜR ALLE Multiples, Grafiken, Aktionen aus der Sammlung Staeck“.

   mehr
Vorschau

Käthe-Kollwitz-Preis 2015: Bernard Frize Ausstellung des Käthe-Kollwitz-Preisträgers 2015, Bernard Frize, ab 11.9. am Hanseatenweg mehr