no-img
Bernard Frize, Uma, 2015, (Detail) © VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Käthe-Kollwitz-Preis 2015
Bernard Frize

11.9. – 25.10.2015

Ausstellung

Die Akademie ehrt am 10.9.2015 den französischen Maler Bernard Frize mit dem Käthe-Kollwitz-Preis. Anlässlich der Preisverleihung wird eine Auswahl seiner in Berlin seit 1993 entstandenen Gemälde am Hanseatenweg vorgestellt.

   mehr
no-img
© Akademie der Künste

KONTAKTE
25. – 27.9.2015

Festival

Ein Festival des Studios für elektroakustische Musik der Akademie der Künste in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Elektroakustische Musik, dem DAAD, der Canadian Electroacoustic Community sowie der Universität der Künste Berlin, der Hochschule für Musik Hanns Eisler und der TU Berlin.

   mehr
no-img
Bertolt Brecht in London, 1935, Foto: Ellen Auerbach, © Archiv der AdK

Im Brecht-Haus in der Chausseestraße 125 in Berlin-Mitte befinden sich die letzten Wohnungen von Bertolt Brecht und seiner Frau Helene Weigel. Beide lebten in diesem Mietshaus von Herbst 1953 bis zu ihrem Tode. (English)

   mehr

Beiträge im Blog

Akademiepräsidentin unterzeichnet Aufruf der Europäischen Filmakademie, Oleg Senzow sofort freizulassenmehr

Aufruf zu einer notwendigen Debatte über die Qualität des deutschen Filmsmehr

Akademie der Künste trauert um Bert Neumannmehr

Alfred-Döblin-Stipendium 2016mehr

"Walter Benjamin. Constel.lacions de l'exili", Ausstellung des Walter Benjamin Archivs in Girona / Spanien vom 19.6.–27.9.2015mehr

Deutsch-israelischer Dramatikerdialog im Herbst 2015mehr

Ulrich Peltzer, Foto Astrid Busch
Donnerstag, 3.9. Buchpremiere

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Ulrich Peltzer „Das bessere Leben“

„Das bessere Leben“ ist ein beeindruckendes Kaleidoskop über den gegenwärtigen globalen Finanzkapitalismus mit seinen wahnwitzigen Kapitalströmen und der Jagd nach Renditen, aber zugleich ein Roman über Träume, Utopien und die Frage, was aus unseren Visionen eines besseren Lebens geworden ist.

   mehr
Marcel Ophüls, Foto © Philippe Boulze

Freitag, 4.9. Film und Gespräch

15 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Mitglieder stellen vor: Marcel Ophüls

Das Werk des Dokumentarfilmers Marcel Ophüls verbindet die Tugenden des investigativen Journalismus mit der Kunst des großen Kinos und kann als Meilenstein der audiovisuellen Geschichtsschreibung bezeichnet werden. Filme von und Gespräche mit Marcel Ophüls am 4. und 5.9.

   mehr
Adolf Muschg. Foto Atsuko Muschg
Dienstag, 8.9. Buchpremiere

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Adolf Muschg „Die japanische Tasche“

Freundschaft und Liebe, Abschied und Verluste, die rätselhaften Verbindungen im Leben der Menschen spielen ein zentrale Rolle in Adolf Muschgs neuem Roman.

   mehr
Alexander Kluge, Foto © Regina Schmeken
Dienstag, 15.9. Archivpräsentation

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Alexander Kluge

Der Autor innovativer Filme, bedeutender literarischer Texte und Mitautor theoretischer Schriften, gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Neuen Deutschen Films. Zur Archivpräsentation Lesung mit Filmbeiträgen. Begrüßung Jeanine Meerapfel.

   mehr
Lutz Dammbeck, Overgames © VG Bild-Kunst, Bonn 2015
Mittwoch, 16.9. Film und Gespräch

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Lutz Dammbeck „Overgames“

War Westdeutschland in den 1960er Jahren „Eine verrückte, eine psychisch gestörte Nation“? Ein Film über heitere und ernste Spiele, Therapien zur Um- und Selbstumerziehung und die Ideengeschichte einer permanenten Revolution. Nach der Filmvorführung Lutz Dammbeck im Gespräch mit Barbara Wurm.

   mehr
Vorschau

Bodenlos – Vilém Flusser und die Künste Ausstellung 19.11.2015 – 10.1.2016 am Hanseatenweg mehr

Elemental Gestures – Terry Fox Ausstellung 6.11.2015 – 10.1.2016 am Hanseatenweg mehr