Foto © Nasan Tur

Culture & Populism Do we believe that art can help to counter populism and simplifications?

Podiumsdiskussion

In einer Zeit, in der fast ausschließlich der Markt das Sagen hat und führende politische Kräfte zunehmend zum Populismus neigen, wird die Produktion, Ausstellung und Vermittlung von Kultur mehr und mehr entpolitisiert. Währenddessen wird der Mainstream von der extremen Rechten immer weiter an den Rand gedrängt. Zudem wird der politische und kulturelle Pluralismus – einst Eckpfeiler von modernen und postmodernen demokratischen Gesellschaften – zunehmend marginalisiert und verunglimpft. Welche Rolle übernehmen Kunst, Kulturschaffende und Institutionen, wenn es darum geht, den schändlichen Auswirkungen und dem allgegenwärtigen Einfluss des Populismus entgegenzutreten? Ist die Kunst in der Lage, eine Gegenkultur aufzubauen und demokratische, egalitäre und pluralistische Ideen in Gesellschaft und Politik wiederzubeleben?

Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Inaya Fanis Hodeib, Natasha Sadr-Haghighian, Adam Broomberg, Nasan Tur, Norbert Binsky u. a.

FLAX ist ein kulturelles Netzwerk, das den Austausch, die Vernetzung und die Kooperation zwischen lokalen und neu angekommenen Kulturschaffenden, Künstlern und Institutionen in Deutschland fördert. In Kooperation mit dem Arabischen Fonds für Kunst und Kultur (AFAC) und der Akademie der Künste, Berlin, lädt FLAX Bildende Künstlerinnen und Künstler ein, die in Deutschland neu angekommen sind (in den vergangenen 5 Jahren), an einem viertägigen Workshop teilzunehmen, der im Format einer Open Academy entworfen wurde. Zum Programm gehören Vorträge, Podiumsdiskussionen sowie Workshops mit etablierten Künstlern und Fachleuten.

Freitag, 26.5.

19 Uhr

Hanseatenweg

Clubraum

Panel: Norbert Binsky, Adam Broomberg, Inaya Fanis Hodeib, Natasha Sadr-Haghighian, Nasan Tur u. a.

Moderation: Lanna Idriss

In englischer Sprache

In Kooperation mit FLAX und Arab Fund for Arts and Culture 

€ 6/4

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de