Literatur – Mitglieder

Georg Lukács

eigtl. Bernát György Löwinger

Literaturhistoriker, Philosoph

Am 13. April 1885 in Budapest geboren,
gestorben am 4. Juni 1971.
Von 1955 bis 1971 Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (Ost), Sektion Literatur und Sprachpflege.

Biographie

Kindheit und Jugend in Budapest.
Studium in Budapest, 1906 Promotion in Ökonomie, 1909 Promotion in Philosophie.
Anschließend Reisen, u. a. nach Berlin und Heidelberg, hier Kontakt zu Max Weber und Stefan George.
1916 erster Erfolg mit der "Theorie des Romans".
1918 Rückkehr nach Ungarn und politisches Engagement in der kommunistischen Partei.
Frühe Inspiration durch Georg Simmel und Max Weber, später geprägt durch Werke von Hegel und Marx, enger Kontakt zu Ernst Bloch.
1919 nach Scheitern der ungarischen Räterepublik Flucht über Wien und Berlin nach Moskau.
Kurze Begegnung mit Thomas Mann in Wien.
In den 1930er Jahren Formulierung einer Anti-Avantgarde im Zuge der Debatte über den Expressionismus.
1944 Rückkehr nach Ungarn.
1946 Mitglied des ungarischen Parlaments.
1948 Professor für Ästhetik und Kulturphilosophie in Budapest.
1956 Beteiligung am ungarischen Aufstand als intellektueller Führer des Petöfi-Klubs.
Kultusminister in der Regierung von Imre Nagy.
Verhaftung nach der Niederschlagung des Aufstandes.

Werk

Die Seele und die Formen. Essays. Berlin 1911
Die Theorie des Romans. Ein geschichtsphilosophischer Versuch über die Formen der großen Epik. Stuttgart 1916
Geschichte und Klassenbewußtsein. Berlin 1923
Deutsche Literatur im Zeitalter des Imperialismus. Eine Übersicht ihrer Hauptströmungen. Berlin 1945
Goethe und seine Zeit. Abhandlung. Bern 1947
Der junge Hegel. Über die Beziehungen von Dialektik und Ökonomie. Abhandlung. Zürich, Wien 1948
Der russische Realismus in der Weltliteratur. Berlin (Ost) 1949
Thomas Mann. Auf der Suche nach dem Bürger. Die Tragödie der modernen Kunst. Berlin (Ost) 1949
Existentialismus oder Marxismus? Abhandlung. Berlin (Ost) 1951
Deutsche Realisten des 19. Jahrhunderts. Berlin (Ost) 1951
Balzac und der französische Realismus. Abhandlung. Berlin (Ost) 1952
Die Zerstörung der Vernunft. Berlin (Ost) 1954
Der historische Roman. Abhandlung. Berlin (Ost) 1954
Ontologie - Marx. Zur Ontologie des gesellschaftlichen Seins. Die ontologischen Grundprinzipien bei Marx. Neuwied 1972

powered by webEdition CMS